INSEL-Kabinett 13: Versinkende Welten

Die Malerin Heidi Lamira Woitinek ASK HELMUT


16.04.2021 14:00 Uhr

„Bei Heidi Lamira Woitinek wird ein ganzes Arsenal an elementaren Formen und Figuren eingesetzt und miteinander ins Verhältnis gebracht. Wir begegnen einer Fülle an Phantasiegebilden, ganz aus dem Kosmos der Künstlerin geboren. Es ist, als käme hier das Wesenhafte der Dinge zum Ausdruck, die in geheimnisvoller Korrespondenz zueinanderstehen. Sie alle sind weniger realistisches Abbild, sondern in der Abstraktion Zeichen für etwas Allgemeines. Auch beim Raum dominiert nicht die Illusion, sondern folgt seiner ganz eigenen bildhaften Gesetzmäßigkeit. Der Blick in den eigenwillig aufgeklappten Raum schafft Nähe und Distanz zugleich und ist eine Referenz an die Moderne, die begonnen hatte das Dogma der Zentralperspektive aufzubrechen. Es sind magische Räume, die sich letztendlich unserer Deutung entziehen.“ Barbara Rüth


0 haben sich das gemerkt

Mehr an diesem Tag