OSTERN MAL ANDERS – OSTERTIPPS FÜR ZUHAUSE

TAGESTIPP Open Air

Hier also ein paar Tipps und Inspirationsvorschläge, wie Ostern auf Distanz funktionieren kann und du deinen Liebsten auch über die Ferne eine Freude machen und nah sein kannst.

Hat jemand Snacks gesagt? 

Wir empfehlen keine Hamsterkäufe, sondern an den Feiertagen bei LECKO MIO Gelateria in der Graefestraße 80 vorbeizuschauen oder sich die fantastischsten Eclairs dieser Nation bei CANAL in der Linienstraße 54 zu verputzen. HELMUT knows, you better be there.

Virtuelle Ostertreffen

Dass die aktuelle Situation dem großen Familientreffen gerade etwas im Wege steht, spukt wohl allen derzeit im Kopf herum. Das soll dich in den Zeiten der Digitalisierung aber nicht davon abhalten, deine Freunde und die Familie auf anderen Wegen zu sehen und zu hören. Schalte dich doch einfach per Skype, Zoom oder per WhatsApp Videoanruf in die Wohnzimmer deiner Verwandtschaft. Esst gemeinschaftlich Kuchen, bemalt zusammen Ostereier oder bruncht in großer Runde. Macht einfach das, was ihr sonst auch zusammen machen würdet, nur eben nicht am selben Ort. Es mag vielleicht ein liebevolles Durcheinander und leicht chaotisch werden – Sätze wie „Was hast du gesagt?“, „Kannst du das nochmal wiederholen?“ oder „du, hömma, die Verbindung ist gerade ganz schlecht!“ werden sicher alle naselang zu hören sein – dennoch eine schöne Möglichkeit, sich trotz der Ferne nah zu sein und sich wenn auch nicht umarmen und berühren so auf jeden Fall sehen und hören zu können.

Osterspaziergang für- statt miteinander

Spaziergänge sind bekanntlich auch weiterhin möglich – denk aber immer daran: nur zu zweit, innerhalb der Wohngemeinschaft und mit genügend Abstand. Vielleicht nutzt du deinen Osterspaziergang in kleinem Kreise ja einfach dafür, denjenigen, die sonst dabei gewesen wären, es dieses Jahr aber leider nicht können, ein paar liebe Worte da zu lassen. Osterspaziergang à la Briefkasten-Hopping. Schreibe ein paar liebevolle Zeilen auf Postkarten, bemaltem Papier oder anderen Schreibunterlagen und plane deine Sonntagsroute einfach rund um die Wohnorte der auserwählten Empfänger. Verfasse also eine kurze Nachricht und ab damit in den Briefkasten deiner Liebsten. Eine schöne Geste und das vielleicht besonders für die Großeltern, die eventuell noch nicht mit den neumodischen Kommunikationsmedien zurechtkommen und so nur schwer an virtuellen Meetings teilnehmen können. Der Gang zum Briefkasten ist für jeden tägliche Routine – Generationenkonflikt ausgeschlossen! Und sind wir mal ganz ehrlich, wer freut sich nicht über einen klassischen, handgeschriebenen Liebesbrief.

Hier findest du unseren Blogartikel mit den besten Spaziergangsrouten.

Und falls du eine kleine Inspiration für deine Grußkarten-Bastelei brauchst, haben wir auch dazu ein paar Tipps für dich:

Ganz einfach lassen sich Grußkarten beispielsweise mit Hilfe von selbstgemachten Kartoffelstempeln dekorieren. Dafür brauchst du nicht mehr als ein wenig buntes oder auch weißes Papier, natürlich ein paar Kartoffeln und etwas Farbe. Dinge, die so gut wie jeder zuhause hat. Falte den Papierbogen zusammen, schneide die Kartoffel in zwei Hälften, ritze das gewünschte Muster hinein und schneide um das Muster herum 1cm tief, sodass dein Muster hervorkommt. Jetzt kannst du losstempeln. Aus Daumenabdrücken lassen sich übrigens genauso schnell kleine Küken, Käfer oder Häschen zaubern. Zum Abschluss noch ein paar nette Worte in die Innenseite und schon ist deine kleine Osterkarte bereit für jeden Briefkasten. Das macht nicht nur den kleinen Kreativköpfen Spaß. Bastle einfach mit dem, was du hast, und peppe deinen kleinen Ostergruß nach Lust und Laune auf.

Osterkleinigkeiten backen

Dass Backaktionen in der Küche derzeit eine heißbegehrte Beschäftigungsmöglichkeit sind, zeigt uns mitunter der allgemeine Mehlmangel in den Supermärkten. Auch die Osterzeit kannst du dazu nutzen, dich mal so richtig in der Küche auszutoben. Stöbere durch Omas altes Backbuch, nimm dir alte Familienrezepte vor oder lass dir im Internet die ideale Back-Idee präsentieren. Egal ob Osterzopf, Lammkuchen oder Hasenkekse, mach das, wozu du Lust hast und was dir vor allem schmeckt. Und vielleicht eignet sich das ein oder andere Resultat ja auch als Inventar deines Osterkörbchens oder als Zusatz zu deiner kleinen Osterpost.

Osternester verteilen

Osternester und -körbchen gehören zu den Klassikern der Osterzeit. Wir sind uns absolut sicher, auch du hast schon mindestens einmal eines gebastelt. Befüll doch auch dieses Jahr ein paar Osterkörbchen mit bunten Eiern, Schokohasen, selbstgebackenen Osterleckereien und ein paar lieben Worten und platziere die kleinen Überraschungspakete einfach während deines Osterspaziergang in den Vorgärten, auf Treppenabsätzen und vor den Haustüren deiner Liebsten. So lässt der nächste Gang nach draußen mit Sicherheit jedes noch so kleine Gefühl von Wehmut verfliegen. Eine kleine Geste mit großer Wirkung wie wir finden.

Osterpost versenden

Ein Urgestein der kleinen Aufmerksamkeiten ist der gute alte Brief. Das Kommunikationsmedium, das von der Schnelllebigkeit des normales Alltagsgeschehens ein wenig verschluckt worden ist, kann in den aktuellen Zeiten, in denen irgendwie alles still zu stehen scheint, vielleicht sein kleines Comeback feiern. Also, back to the roots! Zurück zu den Ursprüngen des Kontakts auf Distanz. Setz dich auf den Balkon oder ans Fenster, genieße die warmen Sonnenstrahlen und schreib mal wieder einen schönen Brief. So landen auch in den Briefkästen ein paar Ostergrüße, die du auf deinem Spaziergang nicht mal eben so abklappern kannst. Und vielleicht lassen sich neben lieben Worten ja auch ein paar selbstgebackene Kekse oder selbstbemalte Ostereier in verheißungsvollen Überraschungspäckchen verschicken oder du unterstützt ganz einfach deinen lokalen Blumenhändler und überraschst deine beste Freundin, die Großeltern oder einen anderen sehnlichst vermissten Menschen mit einer Blumenstrauß-Lieferung direkt vor die Haustür. Egal wofür du dich entscheidest, die kommenden Tage eignen sich perfekt dazu, ein paar postalische Ostergrüße aus der Ferne oder ein mobiles Osterfest aus der Box auf die
Reise zu schicken.

Also, bleibt lieb und haltet Abstand.

Hol dir jetzt die ASKHELMUT App!

Sei immer up-to-date mit den neuesten Veranstaltungen in Berlin!