Default image

Die unendliche Geschichte

Sonstiges

Default image

Fri 06.11.2020 19:00
Theater unterm Dach, Berlin

Dass Bücher auf Kinder eine ganz besondere Wirkung haben können, weiß jeder,
der ‹Die unendliche Geschichte› gelesen hat. Darin wird der junge Bastian Balthasar Bux buchstäblich in das Buch hineingesogen und bestimmt den Fortgang der Geschichte, die er eben liest, entscheidend mit. Das Buch wird in ihm und durch ihn lebendig. Eine schönere Metapher für die Wechselwirkung zwischen Leser und Gelesenem kann man sich kaum denken –
und eine größere Liebeserklärung an das Lesen auch nicht.

Die Geigerin Rahel Maria Rilling und die Schauspielerin Claudia Wiedemer werden
die ‹unendliche Geschichte› in einer musikalischen Lesung präsentieren.

Rahel Rilling war Stimmführerin der 2. Violinen im Elbphilharmonieorchester Hamburg, stellvertretende Konzertmeisterin in der Komischen Oper Berlin und spielt regelmäßig bei den Berliner Philharmonikern.
Claudia Wiedemer ist an diversen Staatstheatern tätig und bekam u. a. den renommierten Berliner Friedrich-Luft-Preis zugesprochen.

Die beiden werden Endes Texte mit musikalischen Improvisationen von Barock- bis Popmusik verschmelzen, wenn etwa die Sümpfe der Traurigkeit aus der unendlichen
Geschichte mit dem Stück ‹Fuego Lento› des argentinischen Komponisten Astor Piazzolla in Szene gesetzt werden.
Oder wenn Themen aus Johann Sebastian Bach’s E-Dur Partita auf die Nachtgestalten im Haulewald angepasst werden und das Nichts durch Lücken im Notentext entsteht.
Mit tempelartigen Klängen wird Uyulala befragt, die auf den jungen Krieger Atreju verweist, der sich in Auszügen aus einer Solosonate für Solovioline von Mohammed Fayrouz wiederspiegelt. Zuletzt wird der Ritt auf dem Glücksdrache Fuchur alle Kinder und Erwachsene durch die Lüfte wirbeln!


Source: Berlin Bühnen

Theater unterm Dach

Program

Danziger Str. 101, 10405 Berlin


More on this day