Mein Ende. Dein Anfang. - Edimotion

TAGESTIPP Feste & Festival

Nora und Aron sind sehr unterschiedlich: Nora hat alle mütterlichen Ausbildungs-Investitionen verpuffen lassen und jobbt ambitionslos als Kassiererin im Supermarkt. Aron hat trotz seines jungen Alters bereits einen Doktor in Physik, sehr zum Stolz seiner reichen Eltern. Trotzdem ist es Liebe auf dem ersten Blick, als sie sich im U-Bahnhof begegnen – rein zufällig, meint sie / so wie vorbestimmt, meint er. Doch dann wird Aron plötzlich aus dem Leben gerissen. Nora versucht ihren Schmerz zu betäuben, indem sie sich ins Nachtleben stürzt. Sie findet Halt bei Natan, der auch einen Schicksalsschlag bewältigen muss: Seine kleine Tochter hat Leukämie. Aber noch etwas Tragisches verbindet die beiden.

In Anwesenheit des nominierten Editors und anschließendem Filmgespräch

DE 2019. Montage: Andreas Menn. Regie, Buch: Mariko Minoguchi. Kamera: Julian Krubasik. Musik: Jack Ritchie. Ton: Kai Ziarkowski, Clemens Becker, Philipp Sellier. Produktion: Trimafilm, BerghausWöbke Filmproduktion. Darsteller: Saskia Rosendahl, Julius Feldmeier, Edin Hasanović, u.a.
111 Minuten. Telepool Verleih München. Kinostart: 28. 11. 2019

Edimotion - 20. Festival für Filmschnitt und Montagekunst

https://www.edimotion.de/

Das sagt der/die Veranstalter:in:

Nora und Aron sind sehr unterschiedlich: Nora hat alle mütterlichen Ausbildungs-Investitionen verpuffen lassen und jobbt ambitionslos als Kassiererin im Supermarkt. Aron hat trotz seines jungen Alters bereits einen Doktor in Physik, sehr zum Stolz seiner reichen Eltern. Trotzdem ist es Liebe auf dem ersten Blick, als sie sich im U-Bahnhof begegnen – rein zufällig, meint sie / so wie vorbestimmt, meint er. Doch dann wird Aron plötzlich aus dem Leben gerissen. Nora versucht ihren Schmerz zu betäuben, indem sie sich ins Nachtleben stürzt. Sie findet Halt bei Natan, der auch einen Schicksalsschlag bewältigen muss: Seine kleine Tochter hat Leukämie. Aber noch etwas Tragisches verbindet die beiden.

In Anwesenheit des nominierten Editors und anschließendem Filmgespräch

DE 2019. Montage: Andreas Menn. Regie, Buch: Mariko Minoguchi. Kamera: Julian Krubasik. Musik: Jack Ritchie. Ton: Kai Ziarkowski, Clemens Becker, Philipp Sellier. Produktion: Trimafilm, BerghausWöbke Filmproduktion. Darsteller: Saskia Rosendahl, Julius Feldmeier, Edin Hasanović, u.a.
111 Minuten. Telepool Verleih München. Kinostart: 28. 11. 2019

Location

Hol dir jetzt die ASKHELMUT App!

Sei immer up-to-date mit den neuesten Veranstaltungen in Berlin!

Weitere Tipps