FOTO: © © Ute Langkafel

Community: An App for One Person

TAGESTIPP Theater Ah_Stage

Das sagt der/die Veranstalter:in:

»In true tragedy, it’s a chorus who dies, not a main character. And this is really tragic. The death of the chorus is the death of a community. App download.« Das Political Voice Institute besteht aus einer multilingualen Gruppe politisch und sozial engagierter Menschen unterschiedlichster Backgrounds, die einen Chorus als lebendigen politischen Körper formen. Acht Performer*innen des Political Voice Institute zeigen eine Intervention, die einen Einblick in aktuelle Arbeitsprozesse gibt und die (Un)Möglichkeit der Chorarbeit in Zeiten des social distancings untersucht: Wie können wir Beziehungen wiederaufbauen, wenn Berührungen nicht möglich sind? Wie können wir neue Verbindungen knüpfen, wenn wir einander nur mit Abstand begegnen können? Wie können wir einen gemeinsamen Atem finden, wenn wir nicht dieselbe Luft atmen dürfen? Aktuell ist gemeinsames Singen fast unmöglich, da es als eine der gefährlichsten Formen des Zusammenkommens gilt. Die Pandemie hat das Herz des Chorus getroffen, bestehende Konzepte sind ins Wanken geraten. Gehört die Zukunft einem Ein-Personen-Chorus: digital, rituell, vereinzelt? Performer*innen: Sandra Bourdonnec, Saskia Kollbach, Sibylle Kranwetvogel, Hila Meckier, Gian Mellone, David JongSung Myung, Therese Nübling, Filip Piotr Rutkowski Die Intervention findet draußen statt. Auf Deutsch und Englisch. Die Teilnahme ist kostenlos; Anmeldung erforderlich unter ticket@gorki.de (unter Angabe von Name, Telefonnummer und Email- oder Post-Adresse zur Kontaktdatenerhebung im Rahmen der aktuell gültigen SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung des Landes Berlin) Einlass kann nur mit eigenem Mund-Nasen-Schutz gewährt werden. Bitte bringen Sie Ihre Maske mit. Gorki Kiosk Dorotheenstraße 3 Fotos: Ute Langkafel, Lutz Knospe Der Gorki Kiosk wird gefördert aus Mitteln des Landes Berlin, Senatsverwaltung für Kultur und Europa. Das Political Voice Institute ist Teil des Projektes Chorus of Women Berlin, gefördert durch die Kulturstiftung des Bundes und aus Mitteln des Landes Berlin, Senatsverwaltung für Kultur und Europa.

Location

Hol dir jetzt die ASKHELMUT App!

Sei immer up-to-date mit den neuesten Veranstaltungen in Berlin!

Weitere Tipps