FOTO: © Jürgen Große

ERÖFFNUNG: Works in Process - Fotografien von Jürgen Große VERNISSAGE

TAGESTIPP Ah_Art

Im Kontext des European Month of Photography 2020 könnt ihr in dieser Ausstellungseröffnung vier Fotoserien des Berliner Stadtfotografen bestaunen. Seit über 30 Jahren dokumentiert der Fotograf den städtebaulichen Wandel Berlins anhand von Momentaufnahmen mit seiner analogen Kamera. Hier kriegt ihr den rasanten Wandel der Muddastadt optimal für's Auge demonstriert & das kostenlos - Wow!

Das sagt der/die Veranstalter:in:

Mit dem Titel Works in Process präsentiert die RETRAMP Gallery vom 2. Oktober bis
25.Oktober 2020 zur Gelegenheit des European Month of Photography 2020 vier
Fotoserien des Berliner Stadtfotografen Jürgen Große.
Kuratiert von Katia Hermann und Verity Oberg. Grafik von Akin Berlin.
Berlin, im Zentrum Europas gelegen, wächst und verändert sich so schnell wie keine
andere europäische Stadt, vor allem seit dem Mauerfall. Ob Neubau oder Sanierungen -
Baustellen gehören mittlerweile zur Identität Berlins. Der Berliner Stadtfotograf Jürgen
Große dokumentiert u.a. seit über 30 Jahren den städtebaulichen Wandel Berlins anhand
von Momentaufnahmen mit seiner analogen Kamera. Große macht keine
Architekturfotografie und doch geht es bei seinen Arbeiten auch um Architektur, aber vor
allem um deren optischen Veränderungen während der Baumaßnahmen. Zudem
beschäftigt sich der Fotograf immer wieder mit anderen zufällig entstandenen Formen und
Gebilden im Stadtraum, sowie auch mit „Fundstücken“ von der Straße. Alle seine
fotografischen Motive haben ein Eigenleben inne, es sind Gebilde des Zufalls durch
Menschenhand, meist ungewollt entstandene Formen, die sich immer wieder verändern
und von Große fotografisch in einem bestimmten Zustand und samt einer gewissen
Ästhetik zeitlich festgehalten werden.
In seiner Serie der Baufassaden geht es um die Verhüllung von Gebäuden durch
Staubnetze, Gaze und Planen am Fassadengerüst und dessen Prozess der
Veränderungen, die u.a. durch Bauarbeiten und Wettereinflüsse entstehen.
„60 gelbe Schlösser“ thematisiert Fundstücke mit Objekt-Charakter, die Jürgen Große auf
der Straße und auf Baustellen findet. In den Adel erhoben, werden diese Gegenstände an
ausgewählte Orte durch ein gelbes Bügelschloss, an Straßenschildern angeschlossen.
Eine weitere Serie widmet sich kulturellen Werbeplakaten, die in Berlin wild plakatiert
werden, sich im Stundentakt um Säulen und Pfeilern multiplizieren und somit zu
skulpturalen Objekten anschwellen, bis diese von der Stadt beseitigt werden.
Vom Spreeufer aus fotografiert Jürgen Große seit einigen Jahren ein Getränkelager
und deren Architektur aus Getränkekästen. Die ständig wechselnde Anordnung der
gestapelten Kästen ergeben immer wieder neue Farbkompositionen.

Retramp Gallery
Reuterstrasse 62
12047 Berlin

Location

Retramp , Berlin

Hol dir jetzt die ASKHELMUT App!

Sei immer up-to-date mit den neuesten Veranstaltungen in Berlin!