Default image
Pick

City Of The Sun • Berlin

Musik

Default image

Mon 21.09.2020 19:00
The Hole, Berlin
24,10 €

City of the Sun

Tickets: https://bit.ly/2tGnQJu (print@home & Mobile Ticket)

Presale: 21€ (plus fees) • Box Office: 25€
Doors: 7PM • Start: 8 PM

YouTube: https://www.youtube.com/watch?v=kG9bIqtrbZ8
Spotify: https://spoti.fi/2YSvhv6
Instagram: https://www.instagram.com/cityofthesun/

______________________________________________

City of the Sun

“Words might not even do it justice.”

City Of The Sun konstruieren elegante, bezaubernde und rätselhafte Post-Rock-Hymnen aus dem instrumentalen Zusammenspiel von John Pita, Avi Snow und Zach Para. Die Brooklyn-based Band verschmelzt Alternativ, Flamenco, Gypsy Jazz und Rock nahtlos zu einem unverwechselbaren Stil, der gleichermaßen auf Festivalbühnen wie in Rockclubs funktioniert.

Gegründet 2011 in New York sammelten City Of The Sun ihre ersten Erfahrungen als Strassenmusiker. Beeinflusst von Künstlern wie Dire Straits, Pink Floyd, Led Zeppelin und Santana kreierten City Of The Sun ihren eigenen Sound in endlosen Jam-Sessions. Zach erinnert sich: „Wir beschlossen an der Strassenecke zu spielen. Es machte „Click“ und von da an taten wir das jeden Tag im Sommer 2014. Die Dinge nahmen ihren Lauf.“

Ihre Fan-Base wuchs schnell und es folgten ausverkaufte Clubs-Konzerte in der ganzen Stadt. 2016 veröffentlichte die Band ihr Debüt „To The Sun And All The Cities In Between“ mit der beliebten Single „Everything“ der es inzwischen auf stolze 17 Millionen Spotify-Plays bringt. "Die Tatsache, dass wir drei in der Lage sind, Musik zu machen und uns mit Menschen auf der ganzen Welt zu verbinden, ist wirklich grossartig", sagt Avi, "vor allem, weil wir es tun, ohne jemals wirklich ein Wort sagen zu müssen".

"Uns gefiel diese Mischung aus Spanish-Guitar, surfy und Spaghetti-Western-Sound", fährt John fort. "Wir sind diese verschworene Gemeinschaft geworden die sich blind auf der Bühne versteht. Es gibt viel Metaphorik und Nostalgie in unseren Songs.” Letztendlich sind keine Worte notwendig, da die Instrumente eine kraftvolle, leidenschaftliche und ergreifende Botschaft vermitteln.

Präsentiert von ASK HELMUT.