Die Hermannsschlacht

TAGESTIPP Theater

Das sagt der/die Veranstalter:in:

von Heinrich von Kleist Premiere 05. September 2020 Depot 2 Ein Volk tief in sich zerstritten: Der Cherusker Fürst Hermann hat alle Mühe, sein Heer beieinander zuhalten, als die römischen Legionen unter Feldherr Varus einmar- schieren. Hermann soll gestürzt werden und bäumt sich mit allen Waffen dagegen auf, um seine Macht zu erhalten. Mit zwielichti- gen Mitteln und Scheinbündnissen spielt er die Kriegsparteien gegeneinander aus und einigt das eigene Volk im gemeinsamen Hass gegenüber den Fremden. Am Ende ist der Herrscher von Germanien ein Verräter an Moral und Integrität – der Herrscher, den das Volk verdient? Der kroatische Regisseur Oliver Frljić, der am Schauspiel Köln in seiner Inszenierung von Brechts DER UNTERGANG DES EGOISTEN JOHANN FATZER Fragen nach Massenbewegungen, Radikalisierung, Freiheitswünschen und Verantwortung nachging, nimmt sich nun DIE HER- MANNSSCHLACHT vor. Ist Gewalt unab- dingbar, um das existierende System zu stürzen? Und gibt es keinen Ausweg, wenn ein infamer Herrscher sich aufmacht, allen Einfluss an sich zu reißen? Frljić wirft hier einen Blick auf die Diskrepanz zwischen Worten und Taten, die überzeitliche Gier nach Macht sowie die eigene Rücksichts- losigkeit gegenüber unseren Nächsten. HINWEIS ZUM TICKETSERVICE IM ZUGE VON COVID-19 Ab sofort können Sie Tickets für alle verfügbaren Termine telefonisch unter 0221 – 221 28400, per Mail unter tickets@buehnen.koeln oder vor Ort in den Opern Passagen verbindlich reservieren. Unser Ticketservice wird sich mit Ihnen in Verbindung setzen und Ihnen mitteilen, ob Ihre Reservierung ermöglicht werden konnte oder Sie über Alternativen informieren. Um Ihnen und auch unseren Mitarbeiter*innen den besten Schutz zu ermöglichen, haben wir nicht nur unser Bühnenprogramm und den Backstage-Bereich an die geltenden Bestimmungen im Zuge von Covid-19 angepasst, sondern auch für Sie als Publikum werden wir einige Änderungen vornehmen, die Ihnen einen sorgenfreien Besuch in unseren Häusern ermöglichen sollen: So wird es aufgrund der jeweils geltenden Infektionsschutzbestimmungen zu einer Reduzierung der Platzkapazitäten kommen, außerdem gilt außerhalb Ihres festen Sitzplatzes eine Maskenpflicht in den Räumlichkeiten des Schauspiel Köln. Zudem werden wir beim Ticketkauf bzw. einer Reservierung vorerst alle vorgesehenen Kontaktdaten aufnehmen und ggf. vor Ort mit einem Ausweisdokument abgleichen. Bitte beachten Sie die aktuellen Infektionsschutzbestimmungen vor Ihrem Besuch auf unserer Website. Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Location

Hol dir jetzt die ASKHELMUT App!

Sei immer up-to-date mit den neuesten Veranstaltungen in Berlin!

Weitere Tipps