Kissa: Corvo Records | Sacred Realism | Second Editions

TAGESTIPP Presented-By-Helmut

Das sagt der/die Veranstalter:in:

Mit den K I S S A S präsentiert der Monat der zeitgenössischen Musik dieses Jahr die spannendsten Labels der experimentellen Musik in Berlin. Das Konzept der Kissas oder Listening Bars geht auf eine lange japanische Tradition zurück. Die intimen Cafés bieten seit den 30er Jahren zum Preis eines Kaffees oder Whiskeys ausgewählte Platten und hochwertige Audiosysteme. Im Sinne des »Deep Listening« geht es um die intensive Hingabe an seltene und anspruchsvolle Aufnahmen. Corvo Records nimmt eine herausragende Stellung im Raum zwischen zeitgenössischer Musik, Klangkunst und visueller Kunst ein. Mit einer anachronistischen Position jenseits von Digitalisierung legt es einen Schwerpunkt auf analoge Technologien und Konzepte. Sacred Realism ist ein Kollektiv zur Verbreitung von Musik und Partituren. Das Label konzentriert sich auf Solo- oder Ensemble-Arbeiten der Gründungsmitglieder. Darüber hinaus bietet es Partituren zum Verkauf an und organisiert Veranstaltungen. Second Editions veröffentlicht zeitgenössische Musik frei von vorgegebenen Kontexten und Situationen. Seit 2017 hat das Label u.a. mit folgenden Künstler*innen zusammengearbeitet: Roger Tellier-Craig, Lori Goldston, Eva-Maria Houben, René Margraff und Malte Cornelius Jantzen.

Location

Tor Bar , Berlin

Hol dir jetzt die ASKHELMUT App!

Sei immer up-to-date mit den neuesten Veranstaltungen in Berlin!