Kunst:Dialoge in der Sonderausstellung 'Mapping the Collection'

TAGESTIPP Listeva

Während der Ausstel­lung 'Mapping the Collection' im Museum Ludwig ste­ht das Team der Kunst:Dialoge sonntags von 13–15 Uhr in der Ausstel­lung für Fra­gen aller Art und zum Ge­spräche über die Ausstellung. Wie im­mer gilt: es gibt keine dum­men Fra­gen!

Zur Ausstellung:

Map­ping the Col­lec­tion wirft ei­nen neuen Blick auf zwei ein­fluss­reiche Jahrzeh­nte in der US-amerikanischen (Kunst-) Geschichte: die 1960er und 1970er Jahre. Die Auss­tel­lung präsen­tiert Ar­beit­en aus der Samm­lung des Mu­se­um Lud­wig mit ein­er Auswahl von Kunst­w­erken von wei­blichen, queeren, in­di­ge­nen Kün­stler*in­nen sowie artists of col­or, die nicht in der Samm­lung vertreten sind, und gibt so ei­nen An­s­toß zur Er­weiterung des Rezep­tion­s­rah­mens US-amerikanisch­er Kunst. Die poli­tischen und ge­sellschaftlichen Ereig­nisse und En­twick­lun­gen dies­er bei­den Jahrzeh­nte bil­den den Hin­ter­grund vor dem unsere wes­teu­ropäisch geprägte Vors­tel­lung und Rezep­tion US-amerikanisch­er Kun­st­geschichte kri­tisch hin­ter­fragt wird.

Das sagt der/die Veranstalter:in:

Während der Ausstel­lung 'Mapping the Collection' im Museum Ludwig ste­ht das Team der Kunst:Dialoge Sonntags von 13–15 Uhr in der Ausstel­lung für Fra­gen aller Art und zum Ge­spräche über die Ausstellung. Wie im­mer gilt: es gibt keine dum­men Fra­gen!

Location

Hol dir jetzt die ASKHELMUT App!

Sei immer up-to-date mit den neuesten Veranstaltungen in Berlin!