Default image
Pick

XXV. ROHKUNSTBAU: Zärtlichkeit - Vom Zusammenleben

Am Rande des Spreewaldes auf dem Schloss Lieberose erwartet euch hochkarätige Kunst inmitten beindruckender Natur. Zum 25. Mal stellen hier 18 Künstler*innen zeitgenössische Kunst zum Thema „Politik der Zärtlichkeit“ aus. Auf jeden Fall eine Reise wert! ASK HELMUT

Default image

Thu 02.07.2020 12:00
Schloss Lieberose, Berlin

Das internationale Kunstprojekt ROHKUNSTBAU feiert in diesem Jahr auf Schloss Lieberose am Rande des Spreewaldes seine 25. Ausstellung. Das Besondere daran: Es nehmen ausschließlich Künstlerinnen und Künstler teil, die bereits in den vergangenen 25 Jahren schon einmal ROHKUNSTBAU mitgestaltet haben.

„Zärtlichkeit“ ist das Motto der diesjährigen Kunstschau, die von Kuratorin Heike Fuhlbrügge in Zusammenarbeit mit dem britische Kurator Mark Gisbourne zusammengestellt wurde. Mark Gisbourne hat die Kuratierung von ROHKUNSTBAU im Jahr 2004 übernommen und insgesamt 16 Ausstellungen begleitet. 2020 ist das Jahr der Übergabe von Mark Gisbourne an Heike Fuhlbrügge. 18 Künstlerinnen und Künstler werden sich mit den Anforderungen einer „Politik der Zärtlichkeit“ befassen und ihre individuellen ästhetischen Antworten auf aktuelle zwischenmenschliche Gewaltverhältnisse und Naturzerstörung suchen. Im Mittelpunkt stehen zwischenmenschliche Beziehungen von Kind zu Kind, von Erwachsenem zu Erwachsenem, von Mensch zu Mensch.

Im März und April, unter den Bedingungen des Corona Lockdown, sah es nicht danach aus, als könne der XXV. ROHKUNSTBAU in diesem Jahr stattfinden. Erst ab Mitte April konnten die Vorbereitungen weitergehen. Nun packen alle an. Nach einer langen Zeit der sozialen Distanz erhielt das Thema Zärtlichkeit eine ungeahnte und starke Aktualität. Leben ohne Handschlag und Umarmung, Leben ohne Nähe, sondern mit Abstand, aber gesellschaftlich oft auch mit dem Gefühl auf wankendem Boden zu stehen. Die Künstlerinnen und Künstler werden auch darauf mit ihren Arbeiten und Überlegungen antworten.

Der Ausflug zum Schloss Lieberose verspricht hochkarätige Kunst und beindruckende Natur. Gleich in der Nähe liegt die Lieberose Heide eine unbändige Naturlandschaft für Spaziergänge, überall auf der Strecke gibt es Badeseen zum Abkühlen und Ausruhen und ganz in der Nähe lockt auch der Spreewald nun wieder mit Kahnfahrten.