Blurred 3faf2fcd 8a25 4725 a63b 31af8b62a954

Hamlet

Ballett

Cropped 3faf2fcd 8a25 4725 a63b 31af8b62a954
Foto: Kiran West

Fri 19.06.2020 19:30
Hamburgische Staatsoper, Hamburg

Über mehr als 20 Jahre hat John Neumeier sich immer wieder mit Shakespeares umfangreichstem Drama beschäftigt – angefangen von den fragmentarischen "Hamlet Connotation", die 1976 auf Anregung Mikhail Baryschnikows entstanden. Nach einer weiteren Fassung für Stuttgart berücksichtigte er in "Amleth", 1985 zur Eröffnung des renovierten Opernhauses in Kopenhagen konzipiert, Ereignisse aus der Danmarkskronike des Saxo Grammaticus: als "Vorgeschichte", die das Geschehen der Shakespeare'schen Tragödie auf der Ballettbühne sinnfällig macht. 1997 entstand "Hamlet" zur Musik von Michael Tippett für das Hamburg Ballett. Diese Synthese von John Neumeiers kreativer Auseinandersetzung mit dem "Hamlet"-Stoffkreis kehrt nun als Wiederaufnahme zurück ins Repertoire.

"Er denkt: Kann ich nicht nach Oxford zurückgehen?
Und macht das, was er glaubt tun zu müssen - was ihm,
wie er meint, der Vater auferlegt hat -, seinen Tod rächen.
Wenn es getan ist, hat er kein Interesse mehr,
an der Macht teilzuhaben, er legt sie in die Hände Fortinbras'
und geht in seine Welt zurück,
zu seinen Weg."

J.N.

Musik: Michael Tippett – 2. Sinfonie; Divertimento über "Sellingers Round", 1. und 2. Satz, Triplekonzert, 4. Sinfonie
Choreografie und Inszenierung: John Neumeier
Bühnenbild und Kostüme: Klaus Hellenstein

2 Stunden 45 Minuten | 2 Pausen
1. Teil: 50 Minuten, 2. Teil: 40 Minuten, 3. Teil: 35 Minuten

URAUFFÜHRUNG:
Königlich Dänisches Ballett, Kopenhagen, 2. November 1985 unter dem Titel "Amleth"

ORIGINALBESETZUNG:
Hamlet: Peter Bo Bendixen
Ophelia: Bette Bødtcher
Geruth: Linda Hindberg
Horvendel: Mogens Boesen
Fenge: Lars Damsgaard
Koll: Johnny Eliasen
Polonius: Tommy Frishøi

NEUFASSUNG:
Hamburg Ballett, Hamburg, 4. Mai 1997

ORIGINALBESETZUNG:
Hamlet: Lloyd Riggins
Ophelia: Anna Polikarpova
Geruth: Laura Cazzaniga
Horvendel: Jirí Bubenícek
Fenge: Lars Damsgaard
Koll/Fortinbras: Ivan Urban
Polonius: Jean-Jacques Defago


Source: Culturebase

Hamburgische Staatsoper

Program

Große Theaterstraße 25, 20354 Hamburg

0049 40 - 35 68 0

www.staatsoper-hamburg.de


More on this day