Blurred 53a0032f 0598 4b4b afd2 72d710c991fe

21. poesiefestival berlin 2020 online - Politisch programmiert

Digitale Poesie

Cropped 53a0032f 0598 4b4b afd2 72d710c991fe
studio stg

Tue 09.06.2020 18:30
Haus für Poesie, Berlin
Admission free

Demo, Lesung, Video mit Nick Thurston (UK) Autor/Künstler | Kathrin Passig (DEU) Autorin/Essayistin/Übersetzerin | Álvaro Seiça (PRTl/NOR) Autor/Literaturwissenschaftler|Moderation: Hannes Bajohr (DEU) Autor und Literaturwissenschaftler

Die an diesem Abend vorgestellten Werke sind in einem dreifachen Sinne born-digital: Sie werden von und mit der Maschine generiert. Sie erkunden die Möglichkeiten von Sprache, Poesie und Kommunikation im Digitalen. Und sie problematisieren – mal in einem aufklärerischen, mal in einem aktivistischen Gestus – die gesellschaftlichen, politischen und ökonomischen Begleiterscheinungen des digitalen Zeitalters: die „schöne neue Arbeitswelt“ der Industrie 4.0, die Bruchstellen in der Zusammenarbeit von Mensch und Maschine, die Dynamik der Social Media oder den Maschinenraum der Sprache im Parlament.

Nick Thurston präsentiert Gedichte, die mittels „künstlicher künstlicher Intelligenz“ und maschineller Übersetzung crowd- und outgesourct wurden. Kathrin Passig generiert aus den Plenarprotokollen des Bundestags einen unpolitischen Politik-Verschnitt und Álvaro Seiça lässt Nachrichtenströme aus den Social Media auf die Flüchtlingsströme der Gegenwart treffen.

Sprachen: Englisch, Portugiesisch, Deutsch mit Untertitelung

Kuration: Annette Gilbert
Projektleitung: Jutta Büchter

Die Veranstaltung Digitale Poesie wird freundlich unterstützt durch die Bundeszentrale für politische Bildung und die Botschaft von Portugal.

#planetpgoeson
Spenden statt Ticket
Mehr Informationen unter:
https://www.haus-fuer-poesie.org/de/poesiefestival-berlin/home-poesiefestival-berlin/
oder
https://www.facebook.com/poesiefestivalberlin/


Haus für Poesie

Program

Knaackstr. 97, 10435 Berlin


More on this day