Blurred c79234eb 53d4 47ec 8609 34114b681dff

Soname Yangchen

„Die Stimme Tibets“ kehrt nach einem 3-jährigen Retreat zurück auf die Bühne.

Cropped c79234eb 53d4 47ec 8609 34114b681dff
Suki Mok

Sat 02.05.2020 20:00
Laieszhalle Hamburg, Hamburg
31,47 € - 52,72 €

Die im Exil lebende tibetische Sängerin, Songwriterin und Buchautorin Soname Yangchen ist mit ihrer Musik als die "Stimme Tibets" (Der Spiegel) bekannt. Sie sang mit ihrer Band mehrmals für den Dalai Lama, begeisterte auf internationalen Musikfestivals (z.B. Woodford, Glastonbury, Komedia, Würzburger Hafensommer) und füllt renommierte Konzertsäle (z.B. Philharmonie Berlin, Kings Place Hall und Royal Opera House London). Zudem ist Soname Yangchen Autorin des Bestsellers „Wolkenkind“ (Droemer/Knaur), eine Autobiografie über ihre Kindheit, Flucht aus der chinesischen Herrschaft und der Suche nach Freiheit, und des Buches „Klang der Wolken“ (Randomhouse). Nach einem dreijährigen Retreat in strenger Abgeschiedenheit, in dem sie sich Gebet, Meditation und Mantren widmete, wird sie ab April 2020 wieder Konzerte geben.

Sonames Gesang trägt die alte Kultur Tibets in die moderne Welt. Ihre Lieder harmonisieren das Alte mit dem Neuen, die östliche mit der westlichen Musiktradition. Mit ihren temperamentvollen, frei fließenden Texten und reinen Klängen singt Soname das Gefühl ihrer verloren gegangenen Heimat heraus, deren Kultur und Spiritualität von der chinesische Besatzung existenziell bedroht ist.



More on this day