FOTO: © Bastian Bochinski

Livestream: PTK + Haszcara

TAGESTIPP Ah_Music

Verbale Kampfansagen, derben Beats, Emotionalität, Wortgewandtheit und Empowerment passend zum Tag der Arbeiterbewegung im Berlin Culture Cast. Politische Inhalte und Systemkritik bekommt ihr vom Berliner Rapper PTK. Außerdem live on stage Haszcara - Charme und fetten Punchlines sprechen für die MC. Einstreamen lohnt sich!

Das sagt der/die Veranstalter:in:

PTK + Haszcara Präsentiert von www.dringeblieben.de Am 1. Mai gibt es verbale Kampfansagen, derben Beats, Emotionalität, Wortgewandtheit und Empowerment. Nach politischen Inhalten und Systemkritik muss man im Deutschrap ein wenig suchen, wird aber spätestens beim Berliner Rapper PTK fündig. Ob Gentrifizierung, geldfixierte Digitalgesellschaft oder Kapitalismus, mit seinen Texten geht PTK da hin, wo es weh tut und gerne auch mal geflissentlich weggesehen wird. Außerdem live on Stage: Haszcara! Eine MC an der die HipHop-Szene inzwischen nicht mehr vorbei kommt. Mit Charme, weiblichkeit und fetten Punchlines behauptet sie sich seit Jahren im männerdominiterten Rap-Game. Mit der EP “Hautnah” veröffentlicht sie am 24. April 2020 den Nachfolger ihres 2018er Debütalbums “Polaris” und das muss gefeiert werden. Ein drittel der Spenden gehen an den No Nation Truck Allen Streams findet ihr hier 👉https://linktr.ee/berlinculturecast 19:30 Live Schaltung 19:40 Anmoderation 19:45 Interview Haszcara 19:55 Haszcara LIVE 20:40 Interview PTK 21:00 PTK LIVE Spenden / Soli-Tickets 👉 https://bit.ly/2yJ5H0v Um die Beteiligten des Projekts zu Unterstützen und Unkosten zu decken, gibt es die Möglichkeit mit einem Soli-Ticket zu spenden. Da sowohl die Künstler*innen als auch der BCC auf freiwilliger Basis arbeiten, freuen wir uns über jeden Euro im virtuellen Hut. Darüber hinaus wird ein Drittel des Geldes an gemeinnützige Organisationen gespendet, die sich die Künstler*innen selbst auswählen können. Wir verneigen uns tief, sagen schon mal DANKE und verteilen virutelle Highfives an euch für eure Unterstützung. SICHERHEITSHINWEISE: Bei den Konzerten werden sowohl höchste hygienische Standards eingehalten, als auch Anwesenheits- und Kontaktlisten von allen Beteiligten geführt, die vom Robert-Koch-Institut vorgeschlagenen Sicherheitsabstände von 2 Metern eingehalten, und das Team auf ein Minimum beschränkt. Equipment inkl. Mikrofonen und Amps werden doppelt bereitgestellt. Und natürlich: Händewaschen nicht vergessen. Bleibt uns nur noch zu sagen: #staythefuckhome & #enjoytheshow

Hol dir jetzt die ASKHELMUT App!

Sei immer up-to-date mit den neuesten Veranstaltungen in Berlin!