Blurred 2c1eeaeb df46 4761 8fa0 504fb231bfe7

NAH DRAN extended: endings

Tanz, Zeitgenössischer Tanz, Performance, Performance

Cropped 2c1eeaeb df46 4761 8fa0 504fb231bfe7
Uferstudios

Sun 26.04.2020 20:30 + 1 date
Uferstudios, Berlin

Nicole Michalla: In dialogue with myself („Im Dialog mit mir selbst“)
Mich interessiert die Erforschung der menschlichen Obsession für das Ende. Ich bin neugierig auf die Schichten, die unsere Psyche, ihren Ursprung und ihr Ende, bilden. Wo fangen wir an und wo enden wir (wenn überhaupt...)? Und was, wenn nicht?

Edith Buttingsrud Pedersen/Company HAA: Methods of Completion: a being that causes itself
"Methods of Completion” („Methoden der Vollendung“) ist eine Reise durch verschiedene End-Modelle. Eine Variation von Versuchen zu enden, zu beginnen und zurückzukehren. Zu fallen, zu landen und wieder zu fallen, zu beenden und zu wiederholen. Es ist ein Kommentar zu dem absurden Kreis der Wiederholung, Revolution auf Revolution, Liebe auf Liebe, Orgasmus auf Orgasmus, Tod auf Tod, Apfel auf Apfel, Krieg auf Krieg, Dusche auf Dusche...
Der Mensch ist ein Geschöpf, das von einer Vision der „Vollendung“ heimgesucht wird, was Sartre „ein Wesen, das sich selbst bedingt“ nennt. Wenn wir nach der Vollendung streben, suchen wir nach dem Ende unseres Lebens und unserer Geschichte; das Ende des Tages, das Ende einer Mahlzeit, das Ende einer Geschichte, das Ende eines Gebietes, das Ende der Welt, das Ende der Unschuld.
„Methods of Completion“ ist die Verkörperung der Beziehung, die zwischen der gesamten Menschheit und der Idee des „Endes“ besteht. Es ist ein Spiegelbild des menschlichen Lebens, seiner Kreise und seiner Geschichte.

Victoria McConnell: Playing Dead & Doing Time
Wir messen die Zeit mit Uhren und in unserem Körper. Wir sehen sie in Pflanzen vergehen. Der Verfall wird zum Indikator der Zeit, der Bewegung auf ein Ende zu. In „Playing Dead & Doing Time“ ist der Tod der Ausgangspunkt. Im Rahmen verschiedener Enden widmet sich diese bewegungsbasierte Performance der Vernetzung von Tod und Zeit. „Playing Dead & Doing Time“ erforscht das Spannungsfeld zwischen „tot“ und zeitlichem Fortschritt, indem es Verfall, Biorhythmen, Arten von Enden und Camilla, die nyktinastische Pflanze, thematisiert.


Source: Berlin Bühnen

Uferstudios

Program

Uferstr. 8/23, 13357 Berlin

+49304-606-0887

www.uferstudios.com

Choose a day


M
T
W
T
F
S
S

April 2020
25
26


More on this day