Blurred 038e4da0 a4ff 4494 b900 f3e7a128e8e0

Anna Depenbusch

Musik

Cropped 038e4da0 a4ff 4494 b900 f3e7a128e8e0
Anja Zander

Fri 11.06.2021 20:00
Admiralspalast, Berlin

Musikalisch zwischen Edith Piaf, Björk und Hildegard Knef – immer im Zwiegespräch mit den eigenen Worten, von tieftraurig bis urkomisch. Mit eben dieser Mischung hat die Hamburger Liedermacherin ANNA DEPENBUSCHmittlerweile schon ganz eigene Geschichte geschrieben: Fünf Studioalben, deutschlandweite Tourneen mit ausverkauften Konzerten von der Hamburger Elbphilharmonie bis zum Münchner Prinzregententheater und Auszeichnungen wie der Fred-Jay-Preis und der Deutsche Chanson-Preis sowie zwei Nominierungen für den Deutschen Musikautorenpreis sprechen für sich. Ein Ende ist für ANNA DEPENBUSCH noch lange nicht in Sicht: „Es schwirren unendlich viele Lieder umher, die noch gar nicht entstanden sind – und wenn sich dann ein Lied für mich entschieden hat, findet es seinen Weg durch meine Gefühle und Harmonien.“

Inspiriert durch ihren 100-Jahre alten Geschichtenerzähler-Flügel „Frau Rachals“ schlägt die Tastenlyrikerin auf „Echtzeit“ (VÖ: 06.03.2020) die Brücke zwischen der Vergangenheit und der Zukunft. Sie setzt sich mit Themen wie dem Optimierungswahn, der Digitalisierung, aber auch den „flüchtigen Zwischenmenschlichkeiten“ auseinander. Nicht nur auf ihrem Album, sondern auch in ihrem monatlichen E-Mail Newsletter und der eigenen Kolumne „Die Welt der Anna Depenbusch“ wirft sie einen zärtlichen und zugleich humorvollen Blick auf die Menschheit mit all ihren Eigenheiten. Zurück bleibt für ANNA DEPENBUSCH aber immer die Frage: Wie echtzeitfähig sind wir selbst eigentlich? „Eine Frau, ein Klavier und sonst nichts. Purer Genuss.“ So wie der Generalanzeiger Bonn den minimalistischen und doch so wirkungsvollen Einsatz dieser beiden Elemente schätzt, fokussiert sich auch das aktuelle Album auf Klavierklänge, Sprache und Gesang. Hierbei hat sich die Künstlerin für eine einzigartige Aufnahmetechnik entschieden: den analogen Vinyl-Direktmitschnitt. Eine Echtzeit-Aufnahme also, in welcher das Album am Stück, ohne Schnitt und ohne Pause, live eingespielt wurde.

Für ihre Tour hat sich ANNA DEPENBUSCH ganz bewusst historisch und musikalisch bedeutsame Konzerthäuser ausgesucht, deren Wände ihre ganz eigenen Geschichten erzählen. Gleichzeitig bieten die Kulissen das perfekte Ambiente für intime Momente im Dialog mit den Zuschauer/innen. „Mit dem neuen Programm komme ich mir und dem Publikum besonders nah.“ Eine Erkenntnis und gleichzeitig ein Versprechen, das ANNA DEPENBUSCH für die anstehenden Konzerte gibt.


This event is brought to you by

Default image

selective artists

Program


Admiralspalast

Program

Friedrichsstrasse 101, 10117 Berlin


More on this day