FOTO: © © Tamara Wirth / © Florian Sommer / © Laura Lauber / Bearbeitung: ze.tt

Wut an den Wänden

TAGESTIPP Ah_Art

Zwischen Kunst und Politik: In Kollaboration mit dem Wettbewerb "Mut zur Wut" bekommt ihr hier 69 politische Plakate - gestalterisch sowie inhaltlich - absolut on point geliefert. HELMUT empfiehlt, lohnt sich sehr!

Das sagt der/die Veranstalter:in:

Wut ist eine schnelle Emotion. Sie flammt auf, überwältigt vernünftige Abwägungen und will, dass sich etwas ändert. Wut ist nicht unbedingt schön, sie kann spöttisch sein und gemein, roh und verletzend. Und sie kann andere wütend machen. Plakate sind schnelle Medien. Sie richten sich an den flüchtigen, unaufmerksamen Blick. Sie müssen ihre Argumente einfach formulieren, um ihr Publikum zu erreichen: Kauf mich. Sei glücklich. Oder werde wütend. Die 69 Plakate der Ausstellung, die in Kooperation mit dem internationalen Wettbewerb "Mut zur Wut" präsentiert werden, verknüpfen die Schnelligkeit der Emotion mit der des Mediums. Sie wollen nicht vermitteln, nicht erklären, nicht abwägen - sie wollen Wut zeigen und wütend machen. https://mutzurwut.com/ Die Ausstellung ist noch bis zum 15. März zu sehen. Die Öffnungszeiten sind jeweils Do+Fr 16-20Uhr und Sa+So 11-20 Uhr

Preisinformation:

3,00-5,00€

Location

Hol dir jetzt die ASKHELMUT App!

Sei immer up-to-date mit den neuesten Veranstaltungen in Berlin!