FOTO: © @enfantsartspace

Buchreleaseausstellung: "Ein Seemann namens Ozean" Louise Heymans

TAGESTIPP Ah_Art

Bei Hochwasser werden oft allerlei merkwürdige Dinge angespült - Das kennt der gemeine Hamburger nur zu gut. Eine Lesung für kleine und große Freunde der Küste und der Illustrationen. Die Künstlerin fertigte by the way die Bilder mit einer aufwändige Schabtechnik an. Sehenswert!

Das sagt der/die Veranstalter:in:

Freitag, 28. Februar 2020 ab 18 Uhr Samstag, 29.2. und Sonntag, 1.3. geöffnet von 12–18 Uhr Sonntag um 15 Uhr: Lesung für kleine und große Bilderbuchfreunde Bei Hochwasser werden oft allerlei merkwürdige Dinge angespült. Eine besonders ungewöhnliche Entdeckung macht Jonas im überfluteten Keller seines Hauses. In einen Wandkasten ist ein winziger Mann mit Schneckenmuschelhut auf dem Kopf eingezogen, der sich als Herr Ozean vorstellt. Die beiden werden Freunde, doch bald merkt der kleine Seemann, dass ihm etwas fehlt. Louise Heymans' detailreiche Illustrationen entstehen in einer aufwändigen Schabtechnik, bei der zunächst einzelne Folien mit Farbe bestrichen und anschließend Bildelemente mittels Radiernadel aus der Farbfläche herausgearbeitet werden.

Location

Hol dir jetzt die ASKHELMUT App!

Sei immer up-to-date mit den neuesten Veranstaltungen in Berlin!