Blurred roter salon
Tipp

Jolly Goods "Slowlife" Record Releaseshow (live: Jolly Goods + Brabrabra)

Ein eingespieltes Sisters-Dreamteam erschaffen mit ihrem neuen Album einen opulenten, räumlichen Klangkosmos, um sich den Fluch aus Machtstrukturen, Traumata, Leistungsdruck und unendlich scheinender Wut zu entziehen und ein entschleunigtes Leben zu genießen. Hammer! ASK HELMUT

Cropped roter salon

Fr 21.02.2020 19:00
Roter Salon, Berlin
12,00 €

JOLLY GOODS

“We Drown In Possibilities” lautet eine Schlüsselzeile auf Slowlife, dem neuen Album der Jolly Goods. Zehn Songs lang
verhandeln die beiden Geschwister Tanno Pippi und Angy Lord darauf das Verhaktsein im Überangebot an
Möglichkeiten zu arbeiten, zu daten, sich kreativ auszudrücken, überhaupt auch nur zu kommunizieren.

Ermüdung? Ja, aber kein Einknicken vor den unerfüllbaren Anforderungen an andere und sich selbst - viel mehr die Aufforderung, sich dem ewigen sozialen Wettkampf zu entziehen (“Eating Fries”) oder sich die Hohlheit all der Deadlines zumindest bewusst zu machen (“50 Emails”). Dass sich das prekäre Weiße-Kaninchen-Dasein durch die Teilnahme an einem Entschleunigungs-Workshop oder den Kauf eines Slow-Cookers auch nicht verbessern lässt, haben Jolly Goods längst erkannt. Das reicht nicht, es darf nicht reichen, das langsame Leben muss her, denn “it’s sucking all the energy”, dieses ständige Zappeln im Netz der Leistungsgesellschaft.
Mit ihrem dritten Album und nach zahllosen Konzerten und Festivalshows im In- und Ausland sowie Kollaborationen mit
Künstler_innen wie Peaches, Dirk von Lowtzow und Hans Unstern legen Jolly Goods mit Slowlife eine für sich
sprechende Bestandaufnahme und persönliche Reflektion der Krisenhaftigkeit neoliberaler Gesellschaftsverhältnisse
vor. Das Album ist musikalisches Empowerment, vor allem aber ein Plädoyer für Self-Care und die (Wieder-)entdeckung
des emanzipatorischen Potenzials von Langsamkeit.

BRABRABRA

Brabrabra are a Berlin based girl group. Susanna, Saiko and Federica are three good frends that started to play together in Federica’s wohnzimmer just for fun. Their lives were weird enough that they could write songs about it, with irony, cynicism and tenderness together. Their debut album “Mango” in Dec 2013, was also Kitchen Leg records’ first release. After a long hiatus, BBB will release a 7′‘ in 2018 and will tour Japan. And, here, some words of True love: “Playful, like 1979. Playful, like crafting beautiful sensitive slightly ironic pop music doesn’t have to be a chore. Playful, like Electrelane. Wild, like Tobi Vail.” (Everett True on Collapse Board).

Mehr Infos: https://www.facebook.com/events/795177210998872

https://www.youtube.com/watch?v=EaOT4IKajuA

gefördert durch die Musicboard Berlin GmbH