Blurred 6acdb2d5 61ee 4f4e b173 81970c387f13

OPEN SPACES 2020: AUGUSTO

Performance, Performance

Cropped 6acdb2d5 61ee 4f4e b173 81970c387f13
Alice Brazzit

Sat 15.02.2020 20:30 + 1 date
radialsystem, Berlin
10,00 €

Lachen bis zum bitteren Ende: Die Performance „AUGUSTO“ des mit dem Goldenen Löwen 2019 ausgezeichneten italienischen Künstlers Alessandro Sciarroni setzt sich auf radikale Weise mit dem Bedürfnis nach bedingungsloser Liebe und menschlichem Schmerz auseinander. Neun Schauspieler*innen, Tänzer*innen und Sänger*innen agieren körperlich und stimmlich auf der Bühne nur durch, mit, aus Lachen und drücken so Freude, Euphorie, Rührung, Leid, Wut und Angst aus: eine ununterbrochene Lachorgie.

„AUGUSTO“ ist eine Hommage an die Figur des tragikomischen August: den Clown und Narren, der Ärger macht, sich selbst aufs Korn nimmt – und über alles lacht. „Augustus“ ist aber auch der Name des ersten römischen Kaisers und steht damit für das Kaiserlich-Erhabene und Ehrwürdige. Ergänzend zur Performance bietet der Dokumentarfilm „RIRE“ über Antonia Baehrs Forschungs- und Theaterprojekt einen vertiefenden Blick auf die Mechanismen des Lachens.

OPEN SPACES 2020 – Laughing & Loving

Verbundenheit und Erotik, Liebe und Schmerz, Lachen und Weinen als körperliche Zustände: Mit „OPEN SPACES – Laughing & Loving“ präsentiert die Tanzfabrik Berlin choreografische Arbeiten, die sich der heilenden Kraft von alternativer Intimität und der Stimulierung von sexueller Intelligenz widmen. Die diesjährige Festivalausgabe rückt die Bandbreite der – nicht nur – menschlichen Beziehungen und Affekte sowie deren somatische Repräsentationsweisen ins Zentrum. Dabei steht auch das Unvorhersehbare, das Potenzielle im Mittelpunkt: Der Möglichkeitsraum ist eröffnet!

Die Tanzfabrik Berlin präsentiert „OPEN SPACES – Laughing & Loving“ vom 14. Februar bis 01. März in den Uferstudios und im radialsystem.

Der italienische Künstler Alessandro Sciarroni ist vor allem im Bereich der darstellenden Künste aktiv, hat sich aber auch lange mit der bildenden Kunst und künstlerischen Forschung beschäftigt. Seine Arbeiten werden u.a. auf Tanz- und Theaterfestivals, in Museen und Galerien und an für Kunst eher ungewöhnlichen Orten gezeigt. Für sein traditionelle Gendergrenzen überschreitendes Lebenswerk im Bereich Tanz wurde er 2019 von der Biennale Venedig mit dem Goldenen Löwen ausgezeichnet. Ausgehend von Konzepten Duchamps nutzt Sciarroni den theatralischen Rahmen für Techniken und Erfahrungen aus dem Tanz, Zirkus und Sport. Seine Arbeiten wurden weltweit gezeigt, u.a. bei The Biennale de la Danse in Lyon, Kunstenfestivaldesarts Brussels, Impulstanz Festival Wien, Venice Biennale, Festival d’Automne am 104 Paris, Centrale Fies, Crossing The Line New York und am Centre Pompidou Paris. Sciarroni ist assoziierter Künstler des 104 Paris und wird unterstützt durch apap – Performing Europe 2020.


Source: Berlin Bühnen

Choose a day


M
T
W
T
F
S
S

February 2020
15
Win
tickets
16
Win
tickets


More on this day