Blurred adaa2018 8bc5 49d9 bd34 0e5a47a00cee

Paradoxien. Denken. Üben. #2: Liebe im emotionalen Kapitalismus

Diskurs, Gespräch, Diskussion, Vortrag

Cropped adaa2018 8bc5 49d9 bd34 0e5a47a00cee
Theaterdiscounter

Sat 08.02.2020 20:00
Theaterdiscounter, Berlin
5,00 €

Malte Schlösser und Christoph M. Hamann laden ein: In sonderbaren Abendmahlen, vordenkenden Vorträgen und Paradoxien einübenden Seminaren zetteln sie Gegenmodelle zur neoliberalen Ordnung an. Nicht ständig zeigen, wie viel wir aus unserem Leben machen, sondern Nicht-Klarkommen als etwas Positives begreifen, lautet die Parole: Das Feiern von Nicht-Klarkommen könnte die nötige emanzipatorische Praxis gegen uns selbst als selbstoptimierende Leistungssubjekte sein, während Klarkommen die Funktionsordnung weiter festigt. Wer nicht klar kommt, lebt im Modus der Kritik. Aber wie lässt sich das leben? Wie lässt sich das Nicht-Können können? Für eine Gesellschaft, in der das Nicht-Klarkommen gefeiert wird!

Impulsgeber und Gast für paradoxien. denken. üben. #2 ist Robert Blättermann. Er ist Literaturwissenschaftler, Mitorganisator des Marx is Muss Kongresses und aktiv für Die Linke, beschäftigt sich mit Marxismus, Kunst und Psychologie. Liebe im emotionalen Kapitalismus, das heißt: Zu keiner anderen Zeit waren die Erwartungen an Liebesbeziehungen so groß wie heute. Zu keiner anderen Zeit wurde es gleichsam als so schwierig erlebt, "die*den Richtige*n“ zu finden. Wir verlieben uns in andere Menschen, aber wir verlieben uns innerhalb eines neoliberalen Kapitalismus, der auch unsere individuellen Beziehungen strukturiert.


Source: Berlin Bühnen

Theaterdiscounter

Program

Klosterstraße 44, 10179 Berlin

+49 30 28 09 30 62

theaterdiscounter.de