Blurred 088b884c 176e 4894 be6b 4b3717390f65

New Empathies: What’s That Noise?

Konzert, Diskurs, Lecture Performance, Sonstiges

Cropped 088b884c 176e 4894 be6b 4b3717390f65
(c) Phil Dera

Sat 25.01.2020 21:00
radialsystem, Berlin
8,00 €

What’s That Noise? Im Rahmen der Reihe „New Empathies“ lädt die Künstlerin Sandhya Daemgen zu einer atmosphärischen Listening Party ein, die mit Live-Musik, Geschichten und Aufnahmen Künstler*innen und Musiker*innen der Vergangenheit würdigt, die musikalische und gesellschaftliche Grenzen überschritten haben. Die Künstlerin führt das Publikum durch ein inklusives und diverses Narrativ der Musikgeschichte: Sie erzählt die Geschichten von Musiker*innen verschiedener Herkunft, Zeiten und Genres und setzt diese in Dialog mit zeitgenössischen Künstler*innen, deren Live-Komposition und Performance wiederum von diesen Musiker*innen inspiriert ist. Der musikalische Dialog wird beim anschließenden DJ-Set mit DJ Sapphic Faggot weitergeführt…

Die Reihe „What’s That Noise?“ findet seit 2014 an unterschiedlichen Veranstaltungsorten und auf Festivals für Kunst, Musik und Performance statt – 2020 sind zwei Abende im radialsystem und im ausland geplant.

Das Kombiticket für 4 Veranstaltungen der Reihe „New Empathies“ finden Sie hier: https://radialsystem.reservix.de/p/reservix/event/1500261

Die in Berlin lebende Künstlerin Sandhya Daemgen ist Sängerin, Musikerin, Tänzerin und Dozentin und entwickelt interdisziplinäre Performances zwischen Körper, Stimme und Sound. Als Sängerin, Tänzerin und/oder Violinistin arbeitete sie mit international renommierten Künstler*innen wie Tino Sehgal, Arcade Fire, Ari Benjamin Meyers, The Residents und Heiner Goebbels und ist dabei weltweit aufgetreten. An der Seite von Ari Benjamin Meyers hat sie die Kunsthalle for Music mitentwickelt, die zum Ziel hat, ein neues Repertoire zeitgenössischer Musik zu finden, unterschiedliche musikalische Genres mit Performance und Bildender Kunst zu verbinden und diese wie in einer Kunsthalle „auszustellen“ – die Musikperformance war in Rotterdam, Hongkong, Basel und Santa Barbara (USA) zu erleben. Sandhya Daemgen hat in Wien, Hongkong, Basel und Pristina unterrichtet, aktuell arbeitet sie im Duo mit Martin Hansen an einer analogen Elektronikperformance. Daemgen hat einen Abschluss in Kulturwissenschaften an der Wesleyan University, USA, und einen Abschluss in Tanz, Kontext und Choreografie an der UdK Berlin.


Source: Berlin Bühnen