Blurred 7bc526f1 1089 45c9 92c0 4407ffce711d
Pick

Rhythm & Silence

Wenn Rhythmus und Stille zusammenkommen, entsteht durch diese erstklassigen Performer ein Wirbel an Bewegungsqualität und Ästhetik. ASK HELMUT

Cropped 7bc526f1 1089 45c9 92c0 4407ffce711d
Franz Kimmel

Sat 23.11.2019 20:30
Schwere Reiter - Tanz Theater Musik, Munich
10,00 € - 17,00 €

„Rhythm is about heightened attention in an open field.“ (aus „Cheap Lecture“, Jonathan Burrows/Matteo Fargion)

Die neue Produktion von Stephan Herwig widmet sich der Faszination des Rhythmus. In der Stille generiert der Tanz zunächst seinen eigenen unverwechselbaren Puls, Hörbares entsteht durch die Bewegungen der Tänzerinnen und Tänzer, mögliche Geräusche aus der Umwelt mischen sich dazu. Ein visueller Rhythmus schält sich heraus, das Seherlebnis zielt auf das Zusammenspiel, auf das Dazwischen – auf den Raum, der sich zwischen den vier Performern öffnet.

Rhythmus kann auf verschiedenste Arten und Weisen wahrgenommen werden – er kann sichtbar und hörbar sein, und ist nicht zuletzt eng mit unserer körperlichen Existenz verknüpft. Herzschlag, Atem und Stoffwechsel sind nur die offensichtlichsten und vitalsten Funktionen des menschlichen Organismus. Leben ist immer in Bewegung und Tanz ohne Rhythmus nicht denkbar.

Stephan Herwig ist seit 2006 freischaffender Choreograf in München und konnte bisher zwölf (elf davon gefördert durch das Kulturreferat) abendfüllende Produktionen erarbeiten und zeigen. 2018 wurde er mit dem Förderpreis Tanz der Stadt München ausgezeichnet. Für die Jahre 2019 – 2021 erhält er eine Optionsförderung, die ihm eine langfristigere Planung erlaubt. Als Pendant zu „Rhythm & Silence“ ist für 2020 die Produktion „NOISE“ geplant. Im 3. Jahr möchte sich Stephan Herwig in einer Neubearbeitung seiner Choreografie „EDITORIAL BAREBACK, Version 2021“, mit der aktuellen Situation der Schwulenbewegung auseinandersetzen.

Choreografie: Stephan Herwig
Tanz: Gaetano Badalamenti, Katrina E. Bastian, Anna Fontanet, Maxwell McCarthy
Künstlerische Mitarbeit: Karen Piewig
Lichtgestaltung: Michael Kunitsch
Klangkomposition: Martine-Nicole Rojina
Produktionsleitung: Angelika Endres
Pressearbeit: Beate Zeller

Mit freundlicher Unterstützung des Kulturreferats der LH München und des BLZT, Bayerischer Landesverband für Zeitgenössischen Tanz aus Mitteln des Bayerischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst. Stephan Herwig ist Mitglied des Tanztendenz München e.V.



More on this day