Default image
Pick

Shura

presented by ASK HELMUT

Verträumter Pop mit Referenz zu Folk und elektronischen Nuancen: Aleksandra Denton verwebt Einflüsse von Science Fiction, sinnlichem Ennui und Kommunikationsthemen der Millenials. ASK HELMUT

Default image

Thu 07.11.2019 19:00
Lido, Berlin

Auf dem Debütalbum "Nothing's Real" (2016) wurde Shura aka Aleksandra Denton zufällig zur Botschafterin für die Einsamen und Ausgeschlossenen. Die Themen Angst, unerwiderte Liebe und Außenseitertum, wurden in fantastischem Schlafzimmer-Pop zum Ausdruck gebracht, der von 80er-Madonna, Janet Jackson über Fleetwood Mac beeinflusst wurde. Seit dem viralen Hit "Touch" und dessen atemberaubendem Video, an dessen Ende Shura alleine zurück blieb, wartet eine internationale Fanbase auf ein weiteres Album voller "Heartbreak-Hymnen".

Shura begann nach zweijähriger Tour an neuem Material zu arbeiten. Der Zeitraum endete mit einem achtwöchigen intensiven Aufenthalt in den USA, in dem sie sich mit Bands wie Tegan und Sara und M83 eine gemeinsame Bühne teilte.

Nun meldet sich Shura mit ihrer neuen Single “BKLYNLDN” zurück. Der Track ist bei ihrem neuen Label-Zuhause Secretly Canadian erschienen. Nach ihrem gefeierten Debüt "Nothing's Real" (2016), ist "BKLYNLDN" der erste Vorgeschmack auf Shuras lang erwartetes zweites Album, an dem sie derzeit arbeitet.

"BKLYNLDN" markiert musikalisch, als auch geografisch und emotional den Anfang eines neuen Kapitels für Shura. Der zeitlose Blick auf romantische Sehnsucht über eine lange, geografische Distanz - obschon erzählt durch die moderne Perspektive von Apps, Textnachrichten und angsteinflößender Stille - ist eine cineastische, höchst intime Betrachtung was Präsenz und Abwesenheit in modernen Beziehungen bedeutet. Ein leidenschaftlicher, fühlbarer Song über Verbindung in unberechenbaren Zeiten. Und trotz der aufgeräumten klanglichen Palette, unverkennbar der Sound von Shura.