FOTO: © © Human Rights Tattoo

Körper lesen! Corpoliteracy in Kunst, Bildung und Alltag

TAGESTIPP Ah_Art

Das sagt der/die Veranstalter:in:

In der Bahn, auf Social Media, im Museum—in Sekundenbruchteilen ordnen Menschen andere Körper in Kategorien ein. Körper sind komplexe Zeichensysteme, die vom Gegenüber—oft unbewusst—interpretiert werden. Corpoliteracy, oder Körperlesekunde, interessiert sich für die Hintergründe der Wahrnehmung des eigenen und anderer Körper und für die Mechanismen, die zu Zuschreibungen, Zwängen und Ausschlüssen führen.

>Körper lesen!< untersucht das transformatorische Potenzial der Corpoliteracy für eine pluralistische und inklusive Gesellschaft. Performances und Panels, Workshops und interaktive Formate erkunden die Dimensionen des Körpers als neues Alphabet. Themen wie Be_hinderung, Gender und Rassismus kommen ebenso zur Sprache wie der Trend zur Selbstoptimierung und der Einfluss digitaler Technologien auf Körperbilder.

Mit Dynno Dada, Bogomir Doringer, Tina Escarlatina, Feministische Recherchegruppe, Human Rights Tattoo, Klaus Spiess & Lucie Strecker, Jules Sturm, Mavi Veloso & Sanni Est, Jeremy Wade u.v.m.

Die Ausstellungseröffnung findet im Rahmen der Berlin Art Week 11–15 SEP 2019 statt.

Termine
Ausstellungseröffnung 14 SEP 2019, 16—24 Uhr
Ausstellung 15 SEP 2019, 10-19 Uhr

Eintritt frei

Hol dir jetzt die ASKHELMUT App!

Sei immer up-to-date mit den neuesten Veranstaltungen in Berlin!