FOTO: © 1km² Berlin – Die Sprache der Spekulation, 2019 (Filmstill), Guerilla Architects in Kooperation mit Philine Schneider und Shahrzad Rahmani, Performerin: Alicia Agustin, Produktion: offscreen

1989–2019: Politik des Raums im Neuen Berlin

TAGESTIPP Ah_Art

Das sagt der/die Veranstalter:in:

Nach dem großen Jubiläumsjahr 2018, in dem der Kunst- und Kulturbetrieb sich umfänglich mit 50 Jahren 1968 beschäftigte, folgt nun das nächste Jubiläumsjahr, das es in sich hat. Neben dem bereits allerorts diskutierten und zelebrierten einhundertjährigen Bestehen des Bauhauses hat in diesem Jahr ein weiteres, markantes Ereignis einen runden Jahrestag: der Mauerfall. Das damit eingeläutete Ende der Blockkonfrontation zwischen Ost und West – eine Zäsur sondergleichen, die den Politikwissenschaftler Francis Fukuyama sogar vom ›Ende der Geschichte‹ sprechen ließ—hatte in Berlin, wo die kapitalistische und die realsozialistische Weltordnung räumlich unmittelbar aufeinanderprallten, ganz besondere Auswirkungen: 1989 war eine Eruption, die massive Folgen für die Stadtentwicklung Berlins hatte. Die Ausstellung Politik des Raums im Neuen Berlin denkt die jüngere urbane und architektonische Geschichte Berlins vom vermeintlichen ›Ende der Geschichte‹ her: Wie ist Berlin zu dem geworden, was es heute ist? Ziel ist die Herausforderung bestehender Narrative und die Darstellung zutiefst kontingenter, teils widersprüchlicher und sich überlappender Prozesse, die sich bis heute im gebauten Berlin verdichten und materialisieren. Es geht um die Dekonstruktion eines Mythos, des Mythos Berlin, dem sich in drei Unterkapiteln angenähert wird: Dem Mythos der Geschichte, dem Mythos des Marktes und dem Mythos der Kreativität. Kuratiert von ARCH+ (Frederick Coulomb, Dorothee Hahn, Christian Hiller, Anh-Linh Ngo, Max Kaldenhoff, Mirko Gatti, Christine Rüb), mit Ausstellungsbeiträgen von Guerilla Architects in Kooperation mit Philine Schneider und Shahrzad Rahmani, Schroeter und Berger, Verena Hartbaum, Andrej Holm, Charlotte Malterre-Barthes, Daniel Poller. Die Ausstellungseröffnung findet im Rahmen der Berlin Art Week 11–15 SEP 2019 statt. Termine Ausstellungseröffnung 11 SEP 2019, 18 Uhr Ausstellung 12 SEP — 13 OKT 2019, Di–So 12–18 Uhr, Do 12-20 Uhr Eintritt frei

Location

Hol dir jetzt die ASKHELMUT App!

Sei immer up-to-date mit den neuesten Veranstaltungen in Berlin!