Default image
Pick

Un soir, un train

André Delvaux F/Belgien 1968 OmE 86'

Default image

Sat 17.08.2019 20:00
Filmforum NRW im Museum Ludwig, Cologne

„Inmitten hitziger Unruhen zwischen Flamen und Wallonen nimmt Linguistikprofessor Mathias (Yves Montand) den Zug von einem Landesteil Belgiens in den anderen. Überraschend begleitet ihn seine Lebensgefährtin Anne (Anouk Aimée). So naturalistisch André Delvaux’ emblematischer Film beginnt – ein Besuch im Altenheim, eine Vorlesung an der von flämischen Studenten bestreikten Universität, eine Visite bei einer Theaterprobe, ein heftiger Streit zwischen den Liebenden –, so alptraumhaft entwickelt er sich: Der Zug bleibt plötzlich stehen, Mathias und zwei Reisegefährten bleiben auf freier Strecke zurück. Sie kämpfen sich durch eine unwirtliche winterlich düstere Landschaft und gelangen in ein geisterhaft morbides Dorf, in dem niemand sie zu verstehen und die Welt anderen Regeln als den gewohnten zu gehorchen scheint. Man mag die mannigfachen Symbole des Films zu interpretieren versuchen, die Ereignisse als Mathias’ Traum deuten, der im Zug eingeschlafen ist. Diese Lesart übersieht allerdings, dass das fantastische Element des Films von Anfang an an die Oberfläche drängt. Es gibt bei Delvaux keine Schranke zwischen Traum und Realität. Die unterschwellig bedrohliche Wirklichkeit ist Alptraum genug.“ (Christoph Terhechte)

Weitere Informationen unter: http://www.arsenal-berlin.de/kalender/filmreihe/calendar/2016/january/21/article/5781/3004.html


Source: Cinemarketing

Filmforum NRW im Museum Ludwig

Program

Bischofsgartenstr. 1, 50667 Cologne

filmforumnrw.de