FOTO: © Iko Freese / drama-berlin.de

Petruschka / L’Enfant et les Sortilèges

TAGESTIPP Ah_Music

Ein Bühnenbild als Zeichentrickfilm und Darsteller*innen, die in fließenden Bewegungen mit den Projektionen eins zu werden scheinen: Ist das noch real oder schon virtuell? Die Theatertruppe "1927" ist zurück und fasziniert wieder mit grenzenloser Fantasie!

Das sagt der/die Veranstalter:in:

Nach dem atemberaubenden Erfolg der Zauberflöte, die von Berlin aus ihren Siegeszug über die ganze Welt angetreten hat, ist die britische Theatertruppe »1927« an die Komische Oper Berlin zurückgekehrt – mit zwei Werken, die wie gemacht zu sein scheinen für die schier grenzenlose Fantasie der Bilderzauberer und ihre staunenmachende Kombination von Animation und live agierenden Darstellerinnen und Darstellern … Eine zum Leben erweckte Puppe, die den Fängen ihres sadistischen Meisters zu entfliehen versucht, und ein ungezogenes, zerstörungswütiges Kind, das einen wahren Albtraum erlebt, als die von ihm malträtierten Gegenstände wie Uhr, Teekanne oder Tapete zum Leben erwachen – ein Doppelabend über Zurechtweisung und Manipulation, über Erwachsenwerden und die Emanzipierung von (falschen) Zwängen und über den unbändigen Drang nach Freiheit. Bühne, Klänge, Sänger*innen und Akrobat*innen verschmelzen in den Bildwelten der britischen Theatertruppe »1927« mit ihrer staunenmachenden Kombination von Animation und live agierenden Menschen zu einem »wilden Flug durch Abenteuerwelten« [Deutschlandfunk Kultur]. Text »L'Enfant« von Colette Im Repertoire seit 28. Januar 2017 Eine Koproduktion mit der Deutschen Oper am Rhein

Preisinformation:

12,00-70,00€

Location

Hol dir jetzt die ASKHELMUT App!

Sei immer up-to-date mit den neuesten Veranstaltungen in Berlin!