Default image

Händels Oratorium ISRAEL IN EGYPT

In Händels Oratorium geh es um die Befreiung Israels aus der ägyptischen Gefangenschaft. Der Komponist hat die biblischen Plagen Klang und Stimme verliehen, die an diesem Abend von einem der größten Laienchöre Berlins und der jungen Philarmonie Kreuzberg aufgeführt wird. ASK HELMUT

Default image

Sat 18.05.2019 20:00
Kammermusiksaal der Philharmonie, Berlin
11,00 € - 35,00 €

studiosi cantandi Berlin und die Junge Philharmonie Kreuzberg führen auf ISRAEL IN EGYPT, eines der bekanntesten Oratorien von Georg Friedrich Händel.
Der Komponist vertonte die alttestamentarische Geschichte des Volkes Israel, das aus der Gefangenschaft Ägyptens befreit wird. Klang- und stimmgewaltig lässt Händel die berühmten biblischen Plagen wie Frösche, Heuschrecken, Hagel und Stechmücken ausbrechen. Die dramatischen Szenen der biblischen Erzählung werden besonders ausdrucksstark durch die hohe Dichte an Chorpassagen in diesem Werk.
Einer der größten Laienchöre Berlins, hervorragende Musiker und professionelle Solisten versprechen ein besonderes Hörerlebnis im Kammermusiksaal der Berliner Philharmonie.

Leitung: Norbert Ochmann

Solist*innen: Emma Moore
Caroline Schnitzler
Edwin Cotton
Manuel Nickert