FOTO: © Arno Declair

In Stanniolpapier

TAGESTIPP Helmuts-List-Berlin

Das sagt der/die Veranstalter:in:

in einer Fassung von Sebastian Hartmann keine Uraufführung Regie: Sebastian Hartmann Eine Frau erzählt. Von ihrem Missbrauchtwerden als junges Mädchen, vom Verrat durch die Mutter, von ihrem Dasein als Prostituierte und von der Gewalt. Lakonisch, mitleidlos und unsentimental. Es sind Szenen eines Lebens, in denen Geld und Gefühl kaum voneinander zu trennen sind. Doch wird dessen Wahrhaftigkeit dadurch nicht weniger dringlich, im Gegenteil: Vielleicht macht ja Geld so etwas wie Gefühl überhaupt erst möglich. Björn SC Deigner hat für seinen Theatertext dokumentarisches Material zusammengefügt und verdichtet. Sebastian Hartmann wird diesen Bericht als visuell überbordende Reise in das Bewusstsein seiner Erzählerin inszenieren.

Preisinformation:

23,00-30,00€

Hol dir jetzt die ASKHELMUT App!

Sei immer up-to-date mit den neuesten Veranstaltungen in Berlin!