Blurred 357e153f a105 4001 bb08 35a43cdb7619
Tagestipp

A Night with: DENGUE DENGUE DENGUE & JUBILEE

Musik

Cropped 357e153f a105 4001 bb08 35a43cdb7619
.

Fr 12.04.2019 23:59
Gretchen, Berlin
8,00 € - 15,00 €

Dengue Dengue Dengue! (Enchufada/Auxiliar/PE)
Jubilee (Mixpack/US)
Frinda Di Lanco (D)
Delfonic (Oye Records/D)

*Presale 8 €/ 10 €/ 13 € plus fee * Box Office 15 €*

Dengue Dengue Dengue: Psychedelische Cumbia-Sounds im Clubformat

Heute erscheint mit Dengue Dengue Dengue ein sehr interessantes Elektronik-Duo aus dem Herzen Perus bei uns im Gretchen. Die beiden Aktivisten Rafael Pereira und Felipe Salmon, die inzwischen weltweit für ungewöhnliche Tropen-Bass-Töne bekannt sind, engagieren sich in unterschiedlichen künstlerischen Projekten – doch die Geschichte von Dengue Dengue Dengue begann im Jahr 2010. Das Wort „Dengue“ bedeutet laut Salmon „Lust zu feiern“. Pereira erklärt es etwas ausführlicher: „In Lima sagt man, ich will feiern gehen, also muss ich Dengue in mir haben." Der Name Dengue Dengue Dengue entspringt einer Enrique Lynch Vinyl-Scheibe, die einen Rhythmus aus Kuba spielte, der sich Dengue nannte.

Das Duo kombiniert psychedelische Cumbia-Sounds aus dem Dschungel mit moderner Clubmusik und konnte mit dem Album „La Alianza Profana“ 2012 einiges Aufsehen in Europa erzeugen. Auf ihrem Langspiel-Debüt verzichten sie auf genretypische nette Samples von Akkordeon-, Bläser- oder Gesangslinien. Stattdessen lassen die beiden Produzenten hier ein fieses Bassmonster aus dem Sack, das den Hörer packt und in die Tiefen eines psychedelischen Rausches mitreißt. Gleichzeitig wirkt der Sound erstaunlich erdig, was dem gewählten Einsatz analoger Instrumente wie Cowbell, Handtrommeln, Kalimba oder dem Charango zuzurechnen ist.

Mash-Ups und Remixe wie zum Beispiel für Symbiz steigern dabei ihre Bekanntheit. In Lateinamerika ist die Cumbia aus der Populärkultur nicht wegzudenken, und langsam aber sicher erobert die elektronische Weiterentwicklung der kolumbianischen Offbeat-Musik die Tanzflächen weltweit. Kein Wunder, denn sie bietet Produzenten und DJs eine hervorragende Basis für Ausflüge in sämtliche Genres, sei es Reggae, Hip Hop, Techno, House, Dubstep oder Trap. Mit ihrem aktuellen Album „Siete Raíces“ (auf deutsch: „Sieben Wurzeln“) vermengt das peruanische Duo traditionelle und moderne Stilelemente seiner Heimat und knüpft an die globale Basskultur an.

Hinzu kommt „Brooklyn’s Bass Sweetheart“ Jess Gentile alias Jubilee. Als DJ und Produzentin hat sie nicht nur eine eigene Residency bei BBC Radio 1, sondern ist auch Teil des progressiv-geschmackssicheren Brooklyner Labels Mixpak. Mit ihrem 2016 erschienenen Debütalbum „After Hours“ hat sie sich vor dem Nachtleben ihres Heimatstaats Florida verneigt und bewiesen, dass sie aus einer 808 und einer 909 mehr rausholt als viele anderen. Jubilees Sound ist beeinflusst von Soca, Dancehall, Trap und Miami Bass.
Gemeinsam mit Frinda Di Lanco und Delfonic steht also heute einer wunderbaren Klangreise durch feuchtwarme Soundgebiete nichts mehr im Wege.

https://soundcloud.com/dengue
https://soundcloud.com/jubileedj
https://soundcloud.com/frinda_di_lanco
https://soundcloud.com/delfonic



Diesen und ähnliche Events findest du hier


Gretchen

Programm

Obentrautstr. 19-21, 10963 Berlin

+49302-592-2702

www.gretchen-club.de


Mehr an diesem Tag

Alle Event-Empfehlungen an diesem Tag anzeigen