Blurred 71533f3a 06d5 4fb1 ae41 38093081686a

WATSKY (USA)

Music

Cropped 71533f3a 06d5 4fb1 ae41 38093081686a

Mon 08.04.2019 19:00
Molotow, Hamburg

George Watsky ist einer der faszinierendsten und gleichzeitig zutiefst unabhängigen Rapper dieses Jahrzehnts. Er ist blass und unscheinbar, aber nach erster Konfrontation mit seinen Raps stehen Münder offen, und ungläubiges Kopfschütteln und gläubiges Kopfnicken wechseln sich ab. Ohne sich zu überschlagen, rappt Watsky in einer Geschwindigkeit, die selbst Urgesteine des Rap in den Schatten stellt. Seine bisherige Laufbahn ist nicht weniger beeindruckend: Mit gerade einmal 15 Jahren entdeckte er seine scharfe Beobachtungsgabe und seine Fähigkeit, Sprache kunstvoll in Lyrik umzuwandeln. Mit großem Erfolg nahm er an einer Poetry Slam Tour an 150 Universitäten innerhalb der USA teil und gewann den Brave New Voices National Poetry Slam. Nach der Veröffentlichung seiner zwei ersten Longplayer in den Jahren 2007 und 2010 trat er mit Künstlern wie Beyoncé und Stevie Wonder auf und nahm an der Rock The Bells Festival Tour unter anderem mit HipHop-Größen wie Missy Elliot, Timbaland, Nas, Mac Miller und Wiz Khalifa teil. Seither ist Watsky nur noch besser und schneller und versierter geworden. Die Stile wechseln sich rascher ab als Watsky sich neu frisiert – und keine der Frisuren sieht ernsthaft nach HipHop aus. Sein letztes Album „X Infinity“ aus dem Jahr 2016 war ein jazziges Meisterwerk voller großartiger Reime und musikalischer Einfälle. Jetzt steht neues Material an, das wieder ganz anders daherkommt: Im Januar erscheint seine sechste Studioplatte „Complaint“ und die Vorab-Single „Mean Ass Drunk“ sucht ihre Einflüsse beim Blues und beim britischen Soul – oder so ähnlich, genau lässt sich das eh nicht bestimmen. Auf jeden Fall aber kommt Watsky im April nach Deutschland und gastiert am 8. April in Hamburg im Molotow.

Einlass: 19:00 Uhr


Source: Hamburg Tourism

Molotow

Program

Nobistor 14, 22767 Hamburg

040/310845

molotowclub.com