Blurred auster club

Hollydays

Music

Cropped auster club

Thu 04.04.2019 20:00
Auster Club, Berlin
16,60 €

Die Electro-Chanson-Welle aus Frankreich rollt an! Zu den Bands der Stunde zählt ganz sicher das Pariser Duo "Hollydays". Pünktlich zu ihrem Debut-Album "Hollywood Bizarre" starten Elise Preys und Sébastien Delage im April ihre Deutschland-Tour und gastieren am Dienstag, 2. April im Düsseldorfer Lucy´s Sky Club. Wahrscheinlich wird man "Hollydays" nie wieder so intim erleben können, denn in der "Lucy" findet ihr eine einzigartige "Wohnzimmer-Atmosphäre" vor und könnt die Künstler wirklich hautnah spüren.

Élise und Sébastien sind ein Songwriter-Duo, das es versteht Eleganz und Elektronik zu einer wunderbaren Einheit zu verschmelzen. Auf ihrem ersten Album zeigen sie das mit großer Vielfalt: hinter jedem Song verbirgt sich ein anderer prägnanter Popentwurf. Was die Hollydays – der Bandname lehnt sich an die beiden Madonna-Songs „Holiday“ und „Hollywood“ an – so außergewöhnlich macht sind vor allem zwei Faktoren:

Zunächst ist da die modulationsfähige Stimme von Élise Preys. Oft mit melancholischem Unterton, immer sehnsüchtig, sinnlich und ergreifend, erzählt sie Geschichten, die man versteht auch ohne Französich zu sprechen. Einfach durch das Spektrum an Emotionen, das ihr Gesang transportiert – auch und gerade dort, wo Preys die Grenzen ihres Stimmumfangs auslotet.
Sébastien Delages Instrumentierung der Stücke ist dabei immer so gekonnt dosiert, dass sie die Songs perfekt zur Geltung bringt und sie einrahmt, ohne sie je zu dominieren.

Kein Wunder, dass man sofort an große Duos nicht nur der französischen Popgeschichte denkt: Vergleiche mit Les Rita Mitsouko, Niagara, Everything but the Girl oder den Eurythmics haben ihren Charme, auf einen Stil lassen sich die Hollydays aber nicht festlegen. Das wiederum hat auch mit der Vorgeschichte der Band zu tun: Élise Preys war schon als Teenie Fan von Alicia Keys, Aaliyah und Destiny’s Child.
In ihrem Kinderzimmer sang sie die Songs ihrer R&B-Helden nach und schulte so ihren Gesang. Sébastien Delage interessierte sich eher für elektronische Klangkunst von Aphex Twin und Amon Tobin. Die Stimme von Élise kannte Sébastien schon lange, weil er mit ihrem älteren Bruder befreundet war – und wie er heute sagt, war er seit jeher in den Klang dieser Stimme verliebt. Nach einer Auszeit als Lehrer in England kehrte er nach Frankreich zurück, schnappte sich die inzwischen erwachsene Élise und gründete mit ihr die Hollydays.
Das Duo begann mit englischen Texten und Coverversionen französischer Klassiker (MC Solar, Véronique Sanson, Niagara) bevor sie ihren heutigen Textautor Antoine Patinet trafen. Seine Songtexte, oft desillusioniert jedoch nie ohne ein Fünkchen Hoffnung, sind für sie der Kristallisationspunkt ihrer Musik.


Source: Eventim

This event is brought to you by

Web b87d83a1 21e7 4b83 82f6 7029bf816d38

Greyzone Concerts

Program


Auster Club

Program

Pücklerstr. 34, 10997 Berlin

+49172-381-7365

www.Auster-Club.com