Blurred 4b41cf38 1557 4da2 9630 8a7a122bba87
Tagestipp

SWINDLE

präsentiert von ASK HELMUT

Hierbei handelt es sich musikalisch keinesfalls um einen Schwindel: Dieser junge Mann ist einer der relevantesten Londoner Grime-Produzenten den es so gibt. Feinster Mix aus Jazz und Hip-Hop. Hin da! ASK HELMUT

Cropped 4b41cf38 1557 4da2 9630 8a7a122bba87

Di 26.03.2019 20:00
Gretchen, Berlin
15,00 € - 18,00 €

Swindle (Brownswood/Butterz/Deep Medi/UK) *live*

Doors: 20h
Show: 21h

Minimum age: 16

*Presale 15 € plus fee * Box Office 18 € *

Swindle: Jazz verschmilzt mit Hip Hop und Clubsounds.

Swindle beschäftigt sich bereits seit seinem achten Lebensjahr mit Musik und im Alter von 16 Jahren beginnt er, sie selbst zu produzieren. Seinen Durchbruch schafft der Multiinstrumentalist, DJ und Produzent 2007 mit der Veröffentlichung von „The 140 Mixtape“, welche ihm ein daytimeplaylisting auf Radio BBC 1xtra einbrachte. Zwei Jahre später erscheint sein Debütalbum „Curriculum Vitae”, auf dem er Jazz & Funk mit Grime & Dubstep verbindet. Diese Fusion soll von nun an sein Markenzeichen werden.

Im Jahre 2013 kehrt der Grime-Beat zurück, diesmal jedoch etwas poppiger. Ganz harmlos nennt er sein 13 Tunes starkes Album „Long Live The Jazz”. Und genau diese Ironie ist der Klebstoff, mit dem der in London beheimate Künstler es schafft, eckige und unverdauliche Wobble-Basslinien und Breakbeats mit süßen Soul- und Funksongs seiner Vorbilder Roy Ayers, Funkadelic oder Georg Clinton so zusammenzufügen, als hätten diese Komponenten schon immer zusammengehört.

Diesen Ansatz führt er auch auf seinem Longplayer „Peace, Love & Music” fort, der anstrengend, futuristisch und entlohnend gleichermaßen ist. Dass das neue Swindle-Ding keine Wiederholung von seiner letzten Platte geworden ist, dazu trugen die zahlreichen Live-Projekte bei, die zwischendurch auf die Beine stellte, bevor es an die Arbeit zum Album mit dem ostentativen Hippie-Titel ging. Hierbei geht’s um einen Trip von L.A. über Glasgow nach Südafrika, weiter zu den Philipinen, China und Japan und wieder zurück über Amsterdam nach London.Dementsprechend schöpft er aus dem internationalen Instrumentalkosmos und unterlegt seine Samples nochmal mit jeder Menge Bass.

Sein neustes Album „No More Normal” setzt auf dieses ohnehin schon beeindruckende musikalische Schaffen noch einen drauf. Denn mit dieser Platte transformiert er sich endgültig zum Live-Künstler. Jazz spielt hier nicht mehr die Rolle einer Zutat, die bereits großartige Clubtracks zu noch großartigeren verfeinert. Jazz rückt ins Rampenlicht und bekommt von Swindle einen einmaligen bunten Anstrich verpasst. Mit Gilles Petersons Label Brownswood Recordings hat die Scheibe ein denkbar perfektes Zuhause gefunden und Swindle steht nun schlagartig an der Spitze dieser Musiker-Generation, die die unsichtbare Mauer zwischen Jazz und Clubkultur immer weiter zum Einsturz bringt.

Die erste Single-Auskopplung „Coming Home” mit Rapper Kojey Radical ist ein perfekter Beleg für die Klasse des Albums. Noch nie hat sich Rap über Streichern und Bläsern so großartig angehört. Als Gastmusiker sind außerdem Nubya Garcia, P Money, Ghetts und Kiko Bun vertreten - just to name a few. Die internationale Presse ist jedenfalls begeistert, ebenso wie das Londoner Publikum, dass die neue Live-Show bereits erleben durfte. Wir freuen uns sehr, dass Swindle im März mit diesem großartigen Sound auch zu uns ins Gretchen kommt.

https://soundcloud.com/swindleuk

http://www.taz.de/Neues-Album-von-Grime-Rapper-Swindle/!5564020/

https://www1.wdr.de/radio/cosmo/musik/sound-supreme/swindle-no-more-normal-100.html



Diesen und ähnliche Events findest du hier


Gretchen

Programm

Obentrautstr. 19-21, 10963 Berlin

+49302-592-2702

www.gretchen-club.de


Mehr an diesem Tag

Alle Event-Empfehlungen an diesem Tag anzeigen