Blurred eed4e814 ff2a 4dd8 ac11 3b3c16fcd26c
Tagestipp

Orpheus

Zwei junge Frauen verlieben sich ineinander – die eine ist Sängerin, die andere von Geburt an gehörlos. Beide sind glücklich, bis sich die Götter einmischen und die beiden trennen. Die eine muss sterben, die andere will sie zurückholen! Für die Inszenierung von Antú Romero Nunes haben Anna Bauer und Johannes Hofmann einen großartigen musikalischen Roadtrip in den Hades komponiert. ASK HELMUT

Cropped eed4e814 ff2a 4dd8 ac11 3b3c16fcd26c
Armin Smailovic

Do 21.03.2019 20:00 + 2 Termine
Thalia Theater, Hamburg
13,00 € - 84,40 €

"Ein fulminanter, klug komponierter Totentanz auf den Gräbern der gesamteuropäischen Geistesgeschichte" - nachtkritik.de

"Ein rauschendes Bilderfest um Liebe, Trauer und Verlust" - Nordseezeitung

Girl meets girl. Zwei junge Frauen verlieben sich ineinander und die Götter sehen zu.
Die eine ist eine erfolgreiche Sängerin, die andere von Geburt an gehörlos. Dennoch (oder gerade deswegen) lieben sie sich und sind miteinander glücklich.

Der zerstörerisch-rauschhafte Dionysos glaubt nicht an den Wert des menschlichen Lebens und Liebens. Die Liebe ist für ihn nur eine Lüge, um das leere, sinnlose Dasein dieses Gorillas, dem die Haare ausfielen, kurzzeitig mit scheinbarem Inhalt zu füllen. Liebende sind für ihn wie zwei Spiegel, die ein und dasselbe Bild der Nichtigkeit reflektieren. Was hat schon einen Wert, wenn man sterblich ist und (spätestens nach ein paar Generationen) vergessen sein wird?
Lichtgott Apollon beschwört dagegen die Kraft der Schönheit und Poesie, die die Eintagsfliege Mensch zum Gott erheben könne. Und nichts beflügle die Schönheit so wie die Liebe!

Die Götter mischen sich ein, Eurydike muss sterben und Orpheus steht vor dem Nichts. Doch obwohl sie nur ein Mensch ist, ist sie nicht bereit, den Tod zu akzeptieren: Anstatt ihre Geliebte zu Grabe zu tragen, macht sie sich auf, sie aus dem Totenreich zurückzuholen.
Und tatsächlich - wie es der Mythos berichtet - darf Orpheus Eurydike unter der Bedingung zurückbringen, sich auf dem Weg hinaus nicht nach ihr umzublicken.

Und Eurydike? Angefüllt mit dem Wissen der Totenwelt muss sie sich entscheiden, ob ein vergängliches Leben, das unausweichlich mit Schmerz und Enttäuschung verbunden sein wird, die Rückkehr überhaupt lohnt.

Dies ist der Ausgangspunkt einer Reise, für die Anna Bauer und Johannes Hofmann einen Roadtrip in den Hades komponiert haben.

Neben den Konkurrenten Dionysos und Apollon gibt es weitere Götter, die Prinzipien verkörpern und das Leben der Menschen lenken:
Der Hedonist Amor erlebt und verbreitet uneingeschränkte Gefühle, Eurydikes Mörder Aristaios predigt die Kraft von Schmerz und Gewalt und Totenführer Hermes versucht, die Verstorbene endlich am Ort ihrer Bestimmung abzuliefern.
Nur eines scheint von Beginn an festzustehen: Am Ende wird sich Orpheus umdrehen. Doch warum eigentlich? Wie unausweichlich ist das Schicksal? Wie endgültig die Trennung durch den Tod – und was ist das eigentlich, die Unterwelt?
Hausregisseur Antú Romero Nunes erzählt den antiken Mythos neu: mit Musik, existentialistischen Texten und Tanz.


Quelle: Hamburg Tourismus

Diesen und ähnliche Events findest du hier


Thalia Theater

Programm

Alstertor, 20095 Hamburg

040 3-281-4444

www.thalia-theater.de

Wähle einen Tag


M
D
M
D
F
S
S

März 2019
21

April 2019
26

Juni 2019
11


Mehr an diesem Tag

Alle Event-Empfehlungen an diesem Tag anzeigen