Default image

The Shins

“Schlicht eine epochale Band”, so die FAZ. HELMUT nickt zustimmend und freut sich nach fünf Jahren sehr auf die Alternative-Legenden. Endlich wieder ein neues Album, das kann nur eins heißen: WELTTOURNEE!

Default image

Di 15.08.2017 20:00

The Shins
Support: Kid Wave

„Wenn einmal im Rückblick von unserem merkwürdig stillosen Jahrzehnt lediglich fünf, sechs Rockbands im kollektiven Gedächtnis übrigbleiben werden, dann dürften die „Shins“ dazugehören. […] Schlicht eine epochale Band.“ (FAZ)

Fast fünf Jahre sind vergangen, seitdem wir das letzte Mal von The Shins, aka James Mercer, gehört haben. Jetzt meldet er sich mit seinem fünften Studioalbum “Heartworms” (VÖ 10. März 2017 | Sony Music) zurück. „Heartworms“ ist ein in sich geschlossenes, genreübergreifendes Album geworden, zusammengehalten von Mercers markanter Stimme und melodischen Kompositionen. Er schafft es wie kein anderer einen Sound zu kreieren, der einem zugleich wohl vertraut und doch völlig neu erscheint.
The Shins wurden 1996 in Albuquerque im US-Bundesstaat New Mexico von James Mercer ins Leben gerufen. Nach einigen Singles und einer Tour im Vorprogramm von Modest Mouse wurden die Shins schließlich vom legendären Sub Pop-Label unter Vertrag genommen, wo sie mit der Single „New Slang“ 2001 ihren Einstand gaben. Im selben Jahr erschien mit „Oh, Inverted World” das Debütalbum der Band, das hervorragende Kritiken erhielt. Zur internationalen Bekanntheit trug u.a. der Einsatz der Stücke „Caring Is Creepy“ und „New Slang“ in Zach Braffs („Scrubs“) Kinofilm-Regiedebüt „Garden State“ für ein weltweit wachsendes Interesse an der Musik der Shins.. Der endgültige (kommerzielle) Durchbruch gelang der Band schließlich 2007 mit dem Album „Wincing The Night Away“, das Mercer nahezu im Alleingang produzierte, und das die Billboard Charts auf Position zwei enterte – und Sub Pop damit die höchste Platzierung seiner Geschichte bescherte.
Dieses Jahr sind die Shins also mal wieder mit neuen Songs in der Tasche auf ausgedehnter Welttournee auf der Mercer von Yuuki Matthews (Bass), Jon Sortland (Drums), Mark Watrous (Gitarre, Piano, Vocals), Casey Foubert (Gitarre) und Patti King (Piano) begleitet wird.


Quelle: Facebook

Du willst ausgehen? Lass dich überraschen!

HELMUT SURPRISE

HELMUT schickt dich "blind" zu einem Event. Einzige Sicherheit: es wird spannend!

Zeig mal!

Diesen und ähnliche Events findest du hier


Huxleys Neue Welt

Programm

Hasenheide 107, 10967 Berlin


Mehr an diesem Tag