Blurred 13581984 10154582723994341 680362118105361689 o

Eine Hommage an Sterling Hayden

Ob als film noir Gangster oder Western Cowboy, Sterling Hayden überzeugte in vielen grandiosen Klassikern und das wird in einer Filmreihe gefeiert. Auftakt ist "The Asphalt Jungle".

Cropped 13581984 10154582723994341 680362118105361689 o

Fr 19.05.2017 21:00 – 23:00

3,00 € - 4,00 €


Vom 19. Mai bis 21. Juni 2017 widmet das Filmmuseum dem Schauspieler Sterling Hayden eine Filmreihe mit insgesamt 15 Spiel- und Dokumentarfilmen. Bis zu seinem Tod 1986 stand er in mehr als 50 Filmen von Regisseuren wie Stanley Kubrick, Francis Ford Coppola, Robert Altman und Bernardo Bertolucci vor der Kamera.
Der wegen seiner Körpergröße und blonden Haaren als „ schöner Wikinger-Gott“ gepriesene Sterling Hayden (1916-1986) lebte und arbeitete ursprünglich als Seemann und kam eher zufällig zum Film.
Spielte er zu Beginn seiner Karriere noch hauptsächlich in B-Movies, so gelang ihm der Durchbruch mit „The Asphalt Jungle“ (1950) von John Huston, einem Klassiker des Gangsterfilms. Auch in Filmen im Stil des film noir machte er sich einen Namen, wie etwa in „Suddenly“ (1954) von Lewis Allen mit Frank Sinatra, „The Killing“ (1956) von Stanley Kubrick oder „Crime of Passion“ (1958) von Gerd Oswald mit Barbara Stanwyck als Gegenspielerin. Auch im Western passte seine kantige, stille Art: 1952 spielte er in „Denver & Rio Grande“ von Byron Haskin, einem klassischen „Eisenbahnfilm“ in Technicolor über zwei konkurrierende Bahngesellschaften, 1954 war er in „Johnny Guitar“ von Nicholas Ray – einem seiner bekanntesten Filme – als kampfesmüder Cowboy zwischen zwei Frauen zu sehen. „Seltsam schlafwandlerisch geht er oft durch seine Filme, cooler noch und distanzierter als Robert Mitchum“, so der Filmkritiker Alf Mayer.
Das abenteuerliche Leben Sterling Haydens wurde in gleich zwei Filmen von Wolf-Eckart Bühler verarbeitet: als Dokumentarfilm „Leuchtturm des Chaos“ (1982), inspiriert von Haydens Autobiografie „Wanderer“, und als Spielfilm „Der Havarist“ (1983), in dem Hayden von drei verschiedenen Darstellern gespielt wird. Bei beiden Filmvorführungen am 4. und 9. Juni 2017 um 21.00 Uhr wird der Regisseur zu Gast sein.


Quelle: Facebook

Besser ausgehen.

HELMUT zeigt dir das Spannendste aus Konzerten, Ausstellungen, Kino, Tanz und Theater.

Super! Zeig mir mehr!

Diesen und ähnliche Events findest du hier


Filmmuseum München

Programm

St.-Jakobs-Platz 1, 80331 München

089/ 233 96450

www.muenchner-stadtmuseum.de


Mehr an diesem Tag