BEN HARPER & THE INNOCENT CRIMINALS | Berlin

TAGESTIPP Helmuts-List-Berlin

Das sagt der/die Veranstalter:in:

Einlass 19:00 Beginn 20:00 Call It What It Is Tour! Endlich zurück: Ben Harper & The Innocent Criminals Erstes gemeinsames Album nach acht Jahren „Call It What It Is“ erscheint am 8. April Der US-amerikanische Sänger, Gitarrist, Songwriter und Produzent Ben Harper hat mit einer Melange verschiedener Genres einen hochauthentischen, unvergleichlichen Musikstil geschaffen. Mit Elementen aus Folk, Blues, Reggae, Roots-Rock, Soul und Jazz entwickelte er einen treibenden, kraftvollen Sound, der wie geschaffen ist für seine virtuosen Fähigkeiten an der Slide-Gitarre. Dem dreifachen Grammy-Gewinner ist das Kunststück gelungen, mit emotionaler, individueller Musik weltweit Fans zu begeistern. Zehn seiner 13 Studioalben stiegen in die Top 100 der Billboard Charts, drei davon in die Top 10. Nachdem Ben Harper zuletzt einige Alben als Solokünstler im kreativen Austausch mit anderen Musikern aufnahm, kehrt er nach achtjähriger Pause nun mit seiner angestammten Begleitband The Innocent Criminals zurück. Am 8. April erscheint das gemeinsame Album „Call It What It Is“, gefolgt von einer Welttournee. Für vier Konzerte machen Ben Harper & The Innocent Criminals auch hierzulande Halt. Zwischen dem 24. September und 1. Oktober sind Hamburg, Berlin, Köln und München die deutschen Stationen. Ben Harper wurde 1969 in Kalifornien geboren und wuchs in der Wüste bei der Familie seiner Mutter auf. Die Großeltern betrieben das ‚Folk Music Center and Museum’, seine Mutter war eine ausgezeichnete Gitarristin, der Vater arbeitete als Profi-Percussionist. Im Alter von neun erlebte er die Reggae-Legende Bob Marley live – für ihn das einschneidendste Erlebnis, wie er später erzählt. Ab diesem Punkt war ihm klar, dass er Musiker werden möchte. Bereits als Teenager galt er als Virtuose auf der Gitarre und Slide Guitar. Er spielte zunächst ein Album mit einem weiteren seiner Idole, der Blues-Legende Taj Mahal, ein, bevor er erste eigene Songs aufnahm. 1992 erschien sein Debüt „Pleasure And Pain“, auf dem man erstmals seinen eklektischen Mix hören konnte. Seit dieser Zeit gilt Ben Harper als mitreißende Live-Erscheinung, die mit atemberaubender Stimme, grandiosen Songs und höchster Spielkunst begeistert. Ob solo und akustisch oder vollverstärkt mit seiner Begleitband, den Innocent Criminals: Stets gelten Ben Harper-Konzerte als unvergessliche Ereignisse. Seit Beginn seiner Laufbahn arbeitete der ambitionierte Musiker oft mit anderen Künstlern und spielte mit wechselnden Besetzungen immer wieder neue Alben ein. Ob „There Will Be A Light“ (2004) mit den Blind Boys Of Alabama, „White Lies For Dark Times” (2009) mit der von ihm gegründeten Band Relentless 7, „As I Call You Down“ (2010) als Teil der Roots-Supergroup Fistful Of Mercy, oder seine letzten Kollaborationen mit dem Harmonika-Virtuosen Charlie Musselwhite auf „Get Up!“ (2013) und mit seiner Mutter Ellen Harper auf dem von seinen eigenen Kindheitserfahrungen geprägten Werk „Childhood Home“ (2014): Immer wieder lernt man die spannenden Song-Entwürfe Ben Harpers in neuen Kontexten kennen. Der enge Freund des Songwriters Jack Johnson, mit dem er ebenfalls schon mehrfach aufnahm, verbindet seine Aktivitäten häufig mit sozialen und politischen Engagements. So ist er Teil der ‚No Nukes Group’, die sich gegen die Ausweitung nuklearer Technologie engagiert, sowie ein prominentes Mitglied der ‚Axis of Justice’-Bewegung von Gitarrist Tom Morello. Doch im Zentrum seines Schaffens stehen die Musik und die Weiterentwicklung seines facettenreichen Spiels in immer neuer stilistischer Ausprägung. Nun kehrt er nach achtjähriger Band-Pause mit den Innocent Criminals und dem Album „Call It What It Is“ zurück. Der Erfolg bei Fans und in den internationalen Charts gibt ihm Recht: Hinter Ben Harper verbirgt sich ein intensiver Musiker, der Authentizität, Musikalität und Individualismus mit großem Erfolg verbindet.

Location

Hol dir jetzt die ASKHELMUT App!

Sei immer up-to-date mit den neuesten Veranstaltungen in Berlin!