Default image

Do NOT try me NOW

Kunst

Default image

Fr 18.03.2016 19:00

Eröffnung: Freitag, der 18. März 2016, 19:00
Dauer: Samstag und Sonntag, 19. + 20. März 2016, 14:00 - 21:00

Do you want? Do you want to try?
Do you really want to try me and Do you want to try me now?
-You should choose because in a second the chance will be gone.

Das MORPHO COLLECTIVE freut sich zu einem neuen konzeptuellen Ausstellungsformat einzuladen und präsentiert -in Kollaboration mit Clemens Büttner- die multimediale Rauminstallation „do NOT try me NOW“.

Die künstlerische Darbietung beschäftigt sich inhaltlich mit dem Thema des abstrakten und spirituellen Konsums von menschlicher Gesellschaft und Nähe. Doch jede menschliche Interaktion ist geprägt von ihrem situativem Kontext; den augenblicklichen Konstellationen von Person, Raum und Zeit; und der unvermeidbaren Problematik der Vergänglichkeit. -Besonders in Bezug auf Momente der Versuchung, Augenblicke der Erregung und dem einmaligen Erleben heikler Situationen, hervorgerufen durch die (perverse und) irrationale Suche nach Nervenkitzel, Abenteuer, Kontrollverlust und Utopie
–abseits unserem Empfinden von Wirklichkeit.
–abseits unserem Befinden in der Realität.
Doch wenn der Moment gekommen ist -DER EINE- hängen unsere Entscheidungen, Handlungen und somit auch künftige Erlebnisse und Erfahrungen ab von sofortigem Impuls, unverzüglichem Affekt und der Determination unserer Triebe.

Entstanden ist die Installation durch Clemens Büttner, der die Räumlichkeiten zur Verfügung stellt und als DJ -The Dude- den Eröffnungsabend mit elektronischem Live Sound bespielt, sowie dem jungen kuratorischen Duo MORPHO COLLECTIVE, welches zuletzt mit der Ausstellung „DARK AESTHETICS #1“ für Aufsehen sorgte.


Quelle: Facebook

Frontline Galerie

Programm

Hobrecht Str. 41, 12047 Berlin


Mehr an diesem Tag