Default image
Tagestipp

GELIEBT, GEHASST UND GEFEIERT w/ WhoMadeWho, Die Landlergschwister & mehr

Zwischen Live-Electronica, Wirtshausklassikern und Rave: Die Staatsoper feiert ihr 100jähriges so ungewöhnlich und cool, wie man es kaum für möglich hielte. Gleichzeitig wird die Festspiel-Saison eingeläutet. Ein spektakulärer Auftakt! ASK HELMUT

Default image

Fr 15.06.2018 20:00

Wir feiern das dritte Jubiläum der Spielzeit: Das Nationaltheater wird 200 Jahre alt, die Bayerische Staatsoper feiert den 100. Jahrestag, als sie aus den Händen des Königs in die Obhut des Volkes der jungen Republik überging, und seit zehn Jahren arbeitet das Bureau Borsche am Erscheinungsbild der Oper. Über die grafischen Ergebnisse wird genauso gejubelt und gestritten wie über die Oper auch – GELIEBT, GEHASST.

Gemeinsam beziehen wir kurz vor Beginn der Münchner Opernfestspiele die Reithalle zum Pre-Opening der Festspiel-Werkstatt. Ein Partyabend mit Musik von der Bühne und aus der Konsole, mit einer faszinierenden Lichtinstallation, mit Performances, Drinks und jeder Menge Nebel. Die Landlergschwister spielen Zwiefache, Gstanzln und Wirtshausklassiker, so wie sie sich gehören: rau, schräg, mit und ohne Megaphon, aber in jedem Falle laut.

WHOMADEWHO, das Trio aus der dänischen Hauptstadt Kopenhagen, sind eine Band mit außergewöhnlichen Live-Qualitäten und experimentellen Dance-Sounds, die man nicht verpassen darf.

Und am Plattentisch stehen die beiden Münchner DJs Jonas Imbery und Benjamin Röder. Dazu gibt es Einblicke in das diesjährige Festspiel-Werkstatt-Programm, Brezn und Obatzda.

https://youtu.be/L0x76MwK-II



Diesen und ähnliche Events findest du hier


Reithalle München

Programm

Heßstraße 122, 80797 München

089/1-216-2370

www.reithalle-muenchen.de


Mehr an diesem Tag