Besondere Unterkünfte in Wassernähe in Düsseldorf

von Corinna

Ob abgelegene Cabins mitten in der Natur, romantische Chalets im Sauerland oder historische Güter in der Eifel: Wo man in der Umgebung von Düsseldorf besondere Unterkünfte für eine Auszeit vom Alltag findet, weiß das Team von The Gentle Temper. Der Verlag möchte dazu animieren, die Natur in der eigenen Umgebung langsam und respektvoll zu genießen. Die Buchreihe “Take Me to the Lakes” stellt daher besondere Seen und Badestellen in Deutschland vor. Eines der sieben Guides ist die Düsseldorf Edition. Wem ein Tag am See nicht reicht, der bucht sich für ein Wochenende oder den gesamten Urlaub in eine der vorgestellten Unterkünfte ein. Alle Häuser, Bed and Breakfasts und Cabins in Wassernähe haben einen Fokus auf Design und Nachhaltigkeit und werden von Tipps für Badeseen, wilde Wanderwege und gemütliche Restaurants begleitet. Drei ihrer liebsten Refugien im Umland von Düsseldorf zeigt euch das Team von The Gentle Temper hier.

Huis Lumen

Begrünte Dächer brachten den Menschen schon in der Antike Schutz und Komfort. Kein Wunder, dass Sylvie Uenk die Blumenwiese aus ihrem Garten auf dem Dach des Huis Lumen weiter wachsen lässt. Das kleine Glashaus des Architekten Silvester van Veldhoven im niederländischen Warnsveld verschmilzt nicht nur äußerlich mit der Natur, auch bei der Einrichtung wurde auf Nachhaltigkeit geachtet. Am langen Holztisch in der Küche finden bis zu zehn Personen Platz. Mit Blick auf den privaten Badeteich isst man zu Abend, spielt Karten und lässt den Tag Revue passieren. Wer lange genug in der Sauna entspannt hat, erkundet die Nachbarschaft: Der angrenzende Wald lädt zu Wanderungen zu den benachbarten Gewässern ein, die nahe gelegene Hansestadt Zutphen hält kulturelle Highlights bereit. Um die Umgebung vom Wasser aus kennenzulernen, können in der Stadt (52.143123, 6.195640) Kanus gemietet werden.

Lage: 132 km vom Düsseldorfer Zentrum
Adresse: Vordenseweg 29, 7231 PC Warnsveld, Niederlande

Weitere Infos 

©Sylvie Uenk, Chiela van Meerwijk; Architekt: Silvester van Veldhoven

©Martin Miseré

Gut Neuwerk

Wildromantischer als auf Gut Neuwerk kann man einen Eifelurlaub kaum verbringen. Dass die Gastgeber sehr viel Herzblut in das historische Gut gesteckt haben, spürt man in jedem Winkel dieses kleinen Paradieses. Ob Pärchenurlaub im Grünen, ein entspanntes Wanderwochenende mit Freunden oder Sommerferien mit der ganzen Familie – dank der drei unterschiedlich großen Ferienhäuser in dem alten Stall, einem ehemaligen Künstleratelier und dem früheren Verwalterhaus ist auf Gut Neuwerk alles möglich. Hohe Sprossenfenster, offenes Gemäuer und Dielenböden sorgen für gemütlichen Landhauscharme. Über das Gelände führt eine antike römische Wasserleitung, die mehr als 2.000 Jahre alt ist und die Rückwand des größten Ferienhauses bildet. Der Garten ist ein wahrer Naturabenteuerspielplatz, in dem nicht nur die Kinder Schmetterlinge und Bienen beobachten, in dem 6.000 Quadratmeter großen See planschen oder mit den Gastgebern Eier einsammeln und dem Esel Guten Tag sagen. Für größere Abenteuer locken die Vulkaneifel, der Rursee und der Nationalpark mit mystischen Seen, urigen Wäldern und seltenen Tierarten.

Lage: 101 km vom Düsseldorfer Zentrum
Adresse: Neuwerk 1, 53925 Kall

Weitere Infos

Bergdorf Liebesgrün

Deutschlands nördlichstes Bergdorf liegt im Schmallenberger Sauerland – das Ehepaar Ralf Blümer und Jessica Gerritsen beweist hier, dass der Hüttenzauber keinesfalls nur in den Alpen zu Hause ist. Am Fuße des Rothaarkamms verbinden die beiden in ihren Hütten, Chalets und kleinen „Nestern“ Berghütten-Feeling mit Hotelkomfort. Die Einrichtung zeichnet sich durch regionales Holz und natürliche Materialien aus, die Holzöfen lassen einen fast vergessen, dass man nicht in den Alpen ist. Die 90 Quadratmeter großen Hütten verfügen über ein kleines Highlight: eigene Mini-Spas mit Bachkieselduschen, Badewannen und Infrarotkabinen. In den Chalets gibt es sogar finnische Saunen. Gestärkt vom Frühstück, das direkt vor die Hüttentür geliefert wird, macht man sich auf ans Wasser – der Hennesee und der Esmeckestausee sind mit dem Auto in 30 Minuten zu erreichen. Abends servieren Blümer und sein Team ein Drei-Gänge-Menü, das Slow Food und rustikale Küche elegant vereint. Dazu lässt man sich Wein von kleinen deutschen Weingütern schmecken.

Lage: 157 km vom Düsseldorfer Zentrum
Adresse: Lenninghof 26, 57392 Schmallenberg

Weitere Infos

©Cyrus Saedi, Sabrina Voss

Noch mehr Unterkünfte in Wassernähe und die schönsten Badestellen in und um Düsseldorf findet ihr im Guide “Take Me to the Lakes – Düsseldorf Edition”.

Text: The Gentle Temper | Take Me to the Lakes