Der Rausgegangen Guide für Online Events

von Janika

Ja, der Lockdown-Blues hat uns auch erwischt. Doch lasst uns gemeinsam der Tristesse und der winterlichen Melancholie den Kampf ansagen – mit hervorragenden Online Events. Digitale Begegnungsräume schaffen eine Brücke zwischen Künstler*innen und Fans. Klar, es ist nicht dasselbe wie die Begeisterung einer kompletten Halle voller kulturbegeisterter Rausgeher*innen zu spüren. Doch die Digitalisierung bietet viele Möglichkeiten der Interaktion, um eine Verbundenheit auch virtuell zu etablieren.  Mit dem interaktiven Chat auf unserer Streaming-Plattform Dringeblieben gehen wir zum Beispiel einen ersten Schritt, um diese Hürde zu meistern. Mit dem Rausgegangen Guide für Online Events geben wir dir einen Leitfaden an die Hand, der dich bei der Umsetzung deines Events unterstützt.

LIVE ODER VORPRODUZIERT?

Live oder doch lieber vorproduzieren? Du hast die Wahl. Eine Live Performance ist natürlich cooler, sowohl für Künstler*in als auch Zuschauer*in, aber nichts ist schlimmer, als ein Stream, der durchgehend hakt, schlechtes Bild hat oder dauernd abstürzt. Dein Internet ist nicht stabil genug, um den Anforderungen des Streamings gerecht zu werden? Produziere deinen Stream in diesem Fall lieber vor. Im Dorf hast du die Möglichkeit, eine Videodatei hochzuladen und sie zum gewünschten Zeitpunkt als Stream ablaufen zu lassen. 

PROPS FÜR DEINEN LIVESTREAM

Wenn schon, denn schon? LIVE soll es sein! Ob von zuhause aus, einem Studio oder einem Hochhausdach - für einen guten Livestream gibt es einige Dinge, die du beachten solltest. Das wichtigste: Wie stabil ist mein Internet? Optimal ist eine beständige Uploadrate von 3 Mbit/s. Alle weiteren technischen Anforderungen haben wir in unserem Howto für dich zusammengefasst. Und ganz wichtig bei der Streaming-Mission: ein Backup-Plan. Nimm deinen Stream gleichzeitig auf und halte eine zweite Option parat, für den Fall der Fälle. 

Du brauchst dir nicht direkt das Non plus ultra der Technik anzuschaffen, um einen guten Livestream zu produzieren. Wichtig ist: ein Laptop oder Smartphone, eine externe Kamera, ein Audio-Adapter und die Streaming Software. Ein paar der erfolgreichsten Streams wurden allein mit einem Smartphone aufgenommen.

INTERAKTION ZWISCHEN KÜNSTLER*INNEN UND ZUSCHAUER*INNEN FÖRDERN

Was fehlt uns zu dieser Zeit bei Auftritten am meisten? Das Publikum! Jubel, Stagedive, Moshpit, alles nicht möglich mit Abstandsregeln und Kontaktverbot. Doch beim Streaming auf Dringeblieben schauen deine Zuschauer*innen nicht einfach nur tatenlos zu. Sie werden Teil des Live-Auftritts mit digitalem Crowdsurfing! Durch unseren interaktiven Chat können sie applaudieren, Hüte werfen, zuprosten und vieles mehr. Du kannst mit unserem Chat deine Talkrunden moderieren, Quizspiele starten, Liedtexte zum Karaoke preisgeben und und und. Dir sind keine Grenzen gesetzt. The stage is yours!

 

PROMOTION

Der Schlüssel zu einem erfolgreichen Online Event sind die Zuschauer*innen – duh! Damit deine Online-Crowd fast die digitale Bühne stürmt, muss sie zunächst von dem Event erfahren. Wichtig hierbei: lass sie wissen, was sie im Stream erwartet. Kleine Überraschungen, ein komplettes Konzert, unveröffentliches Material, Live-Talk oder Quiz - let them know! Sei ehrlich. Wenn dein Stream vorproduziert ist, gib's zu. Das bietet auch die Möglichkeit, im Chat persönlich mit den Zuschauer:innen zu kommunizieren und nimmt gleichzeitig die Genervtheit vorweg, dass Kommentare im Stream einfach ignoriert werden. Bereite gebrandete Templates vor und lass alle Beteiligten das Event auf ihren Social Media teilen, schreibe einen Newsletter, trage dein Event auf allen relevanten Plattformen ein. 

Du willst dein Event auch auf Rausgegangen oder Ask Helmut platzieren?  Wir sind dir gerne bei der Bewerbung deines Events behilflich! Trag dein Event einfach bei uns ein, nach einer kurzen Prüfung wird die Veranstaltung in unserer App sichtbar sein. Du willst dein Event besonders hervorheben? Meld dich bei Tim und er sagt dir, was wir machen können: jaspert@rausgegangen.de

WIE DU BEIM STREAMING GELD VERDIENST

Okay, jetzt hast du den Livestream organisiert, die Crowd ist auch am Start. Aber so schön das Gefühl von digitalem Zusammenhalt auch ist, von Luft und Liebe können wir leider alle nicht leben. Auf Dringeblieben bieten wir dir verschiedene Features, mit denen du deine Streams monetarisieren kannst:

  • Crowdfunding, um die Finanzierung deines Streams zu ermöglichen
  • Paywall für exklusiven Content
  • Abo-Modelle für Dauer-Supporter*innen
  • Supporterticketing, dass es deinen Zuschauer*innen ermöglicht, dir ihre Liebe zu zeigen, einfach so

 

  

STREAMING OHNE GRENZEN

Unsere Streaming-Plattform Dringeblieben haben wir innerhalb weniger Tage aus dem Boden gestampft. Seitdem haben wir immer wieder neue Features entwickelt, haben neue Herausforderungen gemeistert und haben uns dadurch zu Expert*innen im Live-Streaming gemausert. Scheue daher nicht, uns anzusprechen. Wir setzen deine individuellen Wünsche gerne in die Tat um, damit dein Online-Event ein Knaller wird!
Wenn du individuelle Wünsche hast, wie dein Streaming Event umgesetzt oder wie der Livestream technisch aussehen soll, schreib gerne eine Mail an Tim: tim@rausgegangen.de.

(c)Fotos: Vankey's Pictures