Blog Image

Street Art Wanderwege & Fahrradrouten Berlin

Gerade jetzt, wo die meisten Kunst- und Kultureinrichtungen in Berlin geschlossen sind, möchten die Autoren des Buches STREET ART GUIDE BERLIN die Berliner:innen dazu anregen, an der frischen Luft und mit Abstand Street Art zu entdecken.

Blog Image

Co-Autor: Thomas Grötschnig / Vienna Murals

Die lieben Menschen von Street Art Guide Berlin haben 4 Street Art Wanderwege / Radwege in Berlin zusammengestellt, die durch diverse Bezirke der Stadt führen und auf denen man möglichst viele der bedeutendsten Murals entdecken kann. Zwei davon präsentieren wir euch hier. 

Street Art Wanderweg 1 

OBERBAUMBRÜCKE / SCHLESISCHES TOR - Kreuzberg, Neukölln, Mitte, Kreuzberg -

OBERBAUMBRÜCKE / SCHLESISCHES TOR
Start / Ziel: Oberbaumbrücke / Schlesisches Tor - U1, U3 Länge: 13km
Zeit zu Fuß: ca. 3:40h

Route: Dieser Wanderweg führt vom U-Bahnhof Schlesisches Tor durch Kreuzberg, in diverse Straßen des Wrangelkiez, durch die Falckensteinstraße, rund um den Görlitzer Park, über die Ohlauer Straße zum Paul-Lincke-Ufer über den Landwehrkanal, das Maybachufer, in den Reuterkiez / Kreuzkölln. Von dort aus in die Graefestraße zu the haus, einem kulinarisch-künstlerischen Projekt von den Kurator:innen des berlin mural fest, dem Artist-Kollektiv die dixons. Wir queren die Reichenberger und Skalitzer Straße zum Heinrichplatz, von wo wir weiter über Kottbusser Tor in Richtung Moritz Platz, die Heinrich-Heine-Straße entlang laufen. Über die Köpenicker Straße geht es, vorbei am køpi mit diversen Wandbemalungen und die Muskauer Straße entlang, zurück zum Ausgangspunkt. Dabei stößt man u.a. auf Street Art Werke von blu, elle, paradox, smug, roa, one truth, findac, alaniz, tank, huariu, lake, herakut, case maclaim, various & gould, francisco bosoletti, young jarus, emily eldridge, onur, wes21, look & vidam.

Die Routen sind nicht beschildert - entweder das Buch Street Art Guide Berlin mitnehmen, die PDF-Karten ausgedruckt oder am Handy folgen.

Street Art Wanderweg 2

MEHRINGPLATZ / HALLESCHES TOR - Kreuzberg, Mitte, Schöneberg -

NOLLENDORFPLATZ
Start: Mehringplatz / Hallesches Tor - U1, U3, U6 Ziel: Nollendorfplatz - U1, U2, U3, U4
Länge: 15km
Zeit zu Fuß: ca. 4:10h

Route: Dieser Wanderweg führt vom U-Bahnhof Hallesches Tor / vom Mehringplatz über die Friedrichstraße und Wilhelmstraße, Richtung Westen, unweit des Potsdamer Platz die Stresemannstraße entlang Richtung Süden, über die Bernburger und Köthener Straße über den Landwehrkanal, das Tempelhofer Ufer entlang, bis der Park am Gleisdreieck gequert wird. Hier treffen Freiflächen wie die Stadtwildnis und diverse großzügig angelegte Wiesen und Spielplätze für Jung und Alt, auf moderne Architektur, urbanes Großstadtfeeling mit den diversen oberirdisch querenden Ubahn-Strecken und Freiluft-Bars mit Street Food im Sommer. Hier findet man auch eine Graffiti und Street Art Hall of Fame, die laufend neu von lokalen und internationalen Artists gestaltet wird. Weiter geht es westlich in den Stadtteil Schöneberg, wo sich auch das urban nation museum for contemporary art befindet. Nicht nur dieser Street Art Hub ist innen und außen großzügig von Street Artists gestaltet, sondern auch die diversen Seitenstraßen rund um das Kunstmuseum an der Bülowstraße. Vorbei kommt man auch an einem bunt gestalteten Bauzaun des bauhaus-archiv am Lützowufer. Die Route endet am Nollendorfplatz.

Dabei stößt man u.a. Werke von jadore tong, shepard fairey, aryz, james bullough, telmo miel, hrvb, innerfields, gert neuhaus, blek le rat, mateus bailon, nils westergard, findac, hyuro, bustart, cranio, kera1 und boa mistura.

Die Routen sind nicht beschildert - entweder das Buch Street Art Guide Berlin mitnehmen, PDF-Karten ausgedruckt oder am Handy folgen.

Mehr Infos zu den einzelnen Street Art Werken auf den Routen gibt es in der dazugehörigen Buchpublikation STREET ART GUIDE BERLIN (Thomas Grötschnig), in der Artists, Kurator:innen, Titel der Werke, Entstehungsjahre und genaue Adressen zu finden sind - zusammen mit schönen Fotografien, eingezeichnet auf Stadtplänen. Außerdem findet man darin Infos zu den vielen diversen Street Art Initiativen in Berlin. Das Buch und die Street Art Wanderwege / Radwege sind in Zusammenarbeit mit Peter Lorenz - @preh.streetart entstanden.

Auf dessen instagram Profil findet ihr immer die neuesten Street Art Werke in Berlin. Peter dokumentiert die Berliner Street Art Szene seit vielen Jahren.